www.nb-radiotreff.de Der Offene Kanal Hörfunk der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern WESTBRANDENBURG@ NACHRICHTEN & Internetr@dio WARNOW Rostock in Kooperation mit radio xy Berlin
www.nb-radiotreff.deDer Offene Kanal Hörfunk der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern     WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN& Internetr@dio WARNOW Rostock in Kooperation mitradio xy Berlin

Zum Live-Stream

gesendete Beiträge Mediathek                          

 

Zur Programm Vorschau

.... auf dem Live-Stream

www.nb-radiotreff.de

 

Wir senden jede Woche:

Dienstags  von 19.15 - 19.45 Uhr

Mittwochs von 17.00 - 17.30 Uhr

Freitags      von 19.15 - 19.45 Uhr

Sonntags    von 17.00 - 18.00 Uhr

Bitte beachten Sie: 

Programm der 21. 2020 - 25. KW 2020

17.05.2020 -  19.06.2020

Dienstag        19.15 - 19.45 UHR                                                                                                 05.05.2020 Teil 1                                                                                                       12.05.2020 Teil 2                                                                                                   19.05.2020 Teil 3                                                                                                           26.05.2020 Teil 4                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Musikserie musikalisches Weltfenster 

 

Ein Universalwissen über weltweite Rhythmen!

                                                                                                                                       

Mittwoch 03.06.2020

von 17.00 - 17.30 Uhr

und

Freitag 12.06.2020

von 19.15 - 19.45 Uhr

Auch YouTube – oder Autokino-Auftritte können nicht darüber hinwegtäuschen - Unsere Künstler im Land leiden echte Not. Denn die Ausbreitung der Corona-Pandemie hat massive unmittelbare Auswirkungen auch auf die Musik- und Kulturbranche. Die flächendeckende Absage von Musikveranstaltungen, samt Open-Air-Festivals und die Schließungen kultureller Einrichtungen sind für viele Musikschaffende existenzgefährdend. Und schauen wir in dem Zusammenhang auf das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, sehen wir plötzlich alle, in den letzten Jahren von hunderttausenden Menschen liebgewonnen Open-Air-Festivals, massiv in Gefahr. Entweder „abgesagt“, oder auf spätere Monate „eventuell verschoben“ sind die konsequente Folge dieses ruinösen Zustands.

Nur mal ein exemplarisches Beispiel: Das politisch dringend gebotene Festival „Jamel rockt den Förster“, eine jährlich wiederkehrende musikalische Solidaritäts-Veranstaltung bundesweiter Künstler mit Bands gegen den Ungeist rechtslastiger Gedanken- und Verhaltensweisen in vielen ländlichen Regionen von Nordwestmecklenburg, ist sogar in Folge der Pandemie-Bestimmungen  für 2020 vakant geworden. Nicht besser geht es anderen Festivals.

Nun sind diese freien Kultur- und Kreativwirtschafts-Festivals seit Jahren gleichermaßen Publikumsmagnet und Wirtschaftsfaktor in Mecklenburg-Vorpommern. Somit auch von großer Bedeutung für den Landeshaushalt in MV. Es ist also höchste Zeit für diese „landesweiten kulturrelevanten Events“ eine Bresche zu schlagen. Grund genug Frau Selina Pavlitschek Sprecherin der PopKW M-V e.V., dem Landesverband für populäre Musik und Kreativwirtschaft zum aktuellen Stand zu befragen:

Mittwoch den 06.05.2020                                                                                                         von 17.00 -17.30 Uhr                                                                                                             und                                                                                                                                                           Freitag den 08.05.2020                                                                                                             von 19.15 - 19.45 Uhr                                                                                                                                                                                                      

Es ist Frühling, endlich wird es auch in Mecklenburg-Vorpommern wärmer, strömen seine Bewohner in Rudeln an die Strände ihrer Ostseeküste.  Werden die im Zuge der Corona-Pandemie verordneten Abstandregeln und hygienischen Schutzmaßnahmen für viele Menschen mehr und mehr zu einer Herausforderung ihrer Geduld. Hinzu kommen die ökonomischen Sanktionen. Hotels, Ferien-wohnungen, Restaurants und sonstige Urlaubseinnahmequellen bleiben nach wie vor zu und die Landesregierung von MV hält am Einreiseverbot anderer Urlauber aus anderen Bundesländern weiterhin fest. Ein einzigartiges Unterfangen und dass, es so nicht weitergehen kann ist allen klar. Es wäre der Tod der gesamten Tourismusbranche in MV. Könnten da nicht eventuell Massentests helfen – die Infizierungsgefahr zu senken und gleichzeitig aber auch den Tourismus im Land wieder hochzufahren? Es wäre u.U. die Vorstufe zur Rückkehr in eine allmählich herbeigeführte Normalität.

Aber wie sollen solche Test-Kapazitäten in Millionenhöhe entstehen? Eine Lösung liegt direkt vor unserer eigenen Haustür, bei der Firma CENTONGENE AG.  Das Unternehmen sitzt in Rostock, wurde vor zwölf Jahren gegründet und hat 500 Mitarbeiter. Es ist eigentlich auf die Diagnostik seltener angeborener Erkrankungen spezialisiert – und nach eigener Aussage Weltmarktführer in dieser Nische. Ihr Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer der Biotech-Unternehmer Prof. Arndt Rolfs bietet flächendeckende Covid-19-Tests an. Im Februar hat sich die Firma entschieden, solche Tests anzubieten, damit Gesunde und Genesene wieder oder weiter zur Arbeit gehen können. Das Ergebnis der Tests ist im Schnitt binnen sechs bis zwölf Stunden als Download verfügbar.

Und man höre und staune für freiwillig sich testen-lassende Rostocker/innen kostenlos. Ein einzigartiges Vorgehen in diesen für uns alle so schweren CORONA-Zeiten.

In einer Videoschalte sprach Internetr@dio WARNOW Rostock mit dem einzigartigen Covid-19-Test-Anbieter Prof. Arndt Rolfs.

 

.

Wir senden jede Woche

Dienstags  von 19.15 - 19.45 Uhr

Mittwochs von 17.00 - 17.30 Uhr

Freitags      von 19.15 - 19.45 Uhr

Sonntags    von 17.00 - 18.00 Uhr

Und hier geht es zur Mediathek

                                                                                                                                                                                      

Jeweilsin unserer Mediathek:

www.internationale-corona-hitparade Teil 1+2+3

 

 

Sonntag den 03.05.2020                                                                                                  und                                                                                                                                               Sonntag den 17.05.2020                                                                                                        von 17.00 - 18.00 Uhr                                                                                                                                                                                                                                                                                          

Trotz CORONA-Pandemie kommt die Kultur bei Internetr@dio WARNOW Rostock nicht zum erliegen!

 

IWR präsentiert die Journalistin und Autorin Ester Ette über Skype mit Ihrem Erstlingsroman - "Die CREOLE" -  eingebettet in passender atmosphärischer Musik.

Anklicken, zurücklehnen und zuhören.

Ester Ette nimmt Sie alle mit auf eine Reise der besonderen Art.

Inhalt: 

Menschen wie du und ich treffen aufeinander. Ihre Geheimnisse und Lügengebilde kreuzen sich und lösen Katastrophen aus. Susanne, nach einer furchtbaren Enttäuschung auf der Flucht nach Goa, verheimlicht, wer der Vater ihrer Tochter ist. Martina, Susannes ältere Schwester, vertreibt Susanne aus ihrem portugiesischen Paradies und initiiert damit eine Kettenreaktion von Schicksalsschlägen. Marko, der sich auf der Suche nach „Kicks“ in einem exklusiven Doppelleben zwischen Portugal und England eingerichtet hat, betrügt nicht nur seine Ehefrau. Jakob, der im Strudel der Wiedervereinigung seine Karriere auf einem Betrug aufbaut, verliebt sich in seine Patientin Martina.

Die spannende Geschichte spielt in Südafrika, Portugal, Indien, England, Berlin. Sie beschreibt das Leben seiner Protagonisten aus heutiger Sicht mit Rückblicken bis in die deutsche Nachkriegszeit. Die Zukunft gehört den Kindern Olga, Manuel und Zoe, die mit dem Vermächtnis der Erwachsenen zurecht kommen müssen.

 

Liebe Zuhörer:

Im Namen der Autorin dürfen wir noch zwei Gewinnexemplare ihres Buches „Die Creole“ ausloben.

Allerdings sollten Sie schon wissen, in welcher europäischen Hauptstadt die Romanfigur Marko, im Jahre 1973, sein Lebensglück dort gefunden hatte. Wo er endlich auch sein Liebesgefühl ausleben konnte.

 

Mhm……, ich sehe Sie schon die Stirne runzeln ….. Kleiner Tipp: Gehen sie noch einmal auf unsere Mediathek, dort können Sie in den ersten 30 Minuten die Lösung finden (einfach auf den Button drücken).

 

Unter den Einsendern verlosen wir 2 Exemplare von Ester Ette’s Erstlingsroman "Die Creole".

Der Rechtsweg ist natürlich  ausgeschlossen.

Wer gleich bei Ester Ette bestellen will gehe bitte auf folgende Webseite www.ester-ette.de

 

 

 

Bürgerschaftssitzung der Hansestadt Rostock

17.06.2020 16.00 Uhr

Einstellung Freitag 19.06.2020

von 01 - 05 Uhr live im Livestream 

oder in der Mediathek (siehe Button)

                                                                   

 Sonntag 24.05. + 07.06.2020                                                               17.00 - 18.00 Uhr                                                                             

Corina hat auch eine Wirtin: Frau Kuckuck.                      Das „Schläfer-Virus-CORINA“ infiziert nach innen und ätzt nach außen in die Welt. Covid-20 lernt dazu!    Feine Realsatire vom Gemeinsten.

Umrahmt und pointiert mit sehr, sehr passender Musik. Ein Hörfeature, online direkt mit Ihren erregenden Synapsen.

Fieber messen - aussichtslos!

 

Sonntag 09.06.2019                                                                                                              von 17.00 - 18.00 Uhr                                                  

CAPE TOWN JAZZ FESTIVAL

 Afrika ist die Wiege der Menschheit und damit auch der Musik. Ein ebensolcher Gemeinplatz ist die Feststellung, dass Afrika wie kein anderer Kontinent die Musik der letzten 100 Jahre geprägt hat. Weniger bekannt ist dagegen, dass eines der renommiertesten Musikfestivals der Erde in Afrika stattfindet, genauer gesagt an seinem südwestlichen Zipfel: Das Cape Town International Jazz Festival, das kürzlich zum 20. Mal über verschiedene Bühnen von Kapstadt ging. Unser Musik-Auslandskorrespondent Wolfgang König war dabei.

Sondersendungen

Immer wieder Sonntags mit unserer Meisterin der sanften Realsatire Frau KUCKUCK

Sonntag 12.01.2020                                                      von 17.00 -18.00 Uhr         

Die digitale Welt der Frau Kuckuck

 

                      

 

.... ist eine heitere Betrachtung aus unserer inzwischen zum Alltag gewordene Computerwelt. Selbstreflektierend und mit analogem Weitblick betrachtet Frau Kuckuck Ihre eigene digitale Alltagswelt. Beim Hinterfragen so mancher bereits liebgewonnenen Verhaltensweisen mit Apps, Handy und Co. fällt dem Zuhörer plötzlich auf........

Ach was... folgen Sie einfach Frau Kuckuck auf dem akustischen Weg der Erkenntnis. Digital versteht sich, mit Internetr@dio WARNOW Rostock. Aha-Effekte sind vorprogrammiert!

 

  

Sonntag im Februar  2020                                                   von 17.00 - 18.00 Uhr

Frau Kuckuck's Kaffeehaus-Gedanken

Schon zum 3. Mal meldet sich unsere "Reflektorin für Alltagsfragen" Frau Kuckuck zu Wort, direkt aus ihrem Lieblingscafé in Berlin. 

Ihre Gedanken gelten den Männern, Sex, dem Plgern und Fußball. Doch Vorsicht, was da an Gedanken von ihr zu Gehör gebracht wird, ist, vom emanzipatorischen Ansatz her, subversiv! Dennoch es darf auch in Mecklenburg-Vorpommern darüber gelacht werden.

Internetr@dio WARNOW Rostock besitzt von Frau Kuckuck die Lizens zum Lachen!

Sonntag 19.01.2020                                                      von 17.00 - 19.00 Uhr

Health & Beauty mit Frau Kuckuck

Mit sanfter Ironie, böse gegen sich und andere Schönheitsverführer, stets mit dem besonderen Blickwinkel einer porentief betroffenen Frau kämpft sich unsere Frau KUCKUCK durch dieses schier endlose Thema. Lassen Sie sich überraschen, nichts wird ausgelassen, selbst der Anus nicht aus dem veganische Winde wehen.

Sonntag 05.01.2020                                                                                                             von      17.00 - 18.00 Uhr

Sanfte Satire 

Das neue Jahr fängt ja schon wieder gut an! Frau Kuckuck warnt uns vor einer Welt digitaler Entgleisungen!

Frau Kuckuck hat digital Stress. Nein, sie ist nicht gegen Smartphone & Co, aber sie warnt uns gewohnt smart, sanft und bissig vor dicken Daumen, digital Love und göttlichen Clouds, vor Abgrund-Selfies, 9xklugen Angel-Nerds und unseren Nachfolgern Homo Digitalis, die uns samt und sonders in den globalen Black Out oder direkt auf den Mond schicken. Zum Heulen? Aber nein, einfach nur zu komisch.

Be smart, Frau Kuckuck.

800 Jahre Rostock - der Countdown ist zu Ende
Rostocker Hymne zu den 800 Jahrfeiern von der Gruppe Spill
ROSTOCK.pdf
PDF-Dokument [106.9 KB]

Besonders hörenswert!

Vergangene Sendungen

Ausgestrahlte Sendungen

Sie können diese Sendung auf unserer CLOUD nachhören.

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Internetr@dio WARNOW Rostock

E-Mail