www.nb-radiotreff.de Der Offene Kanal Hörfunk der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern WESTBRANDENBURG@ NACHRICHTEN & Internetr@dio WARNOW Rostock in Kooperation mit radio xy Berlin
www.nb-radiotreff.deDer Offene Kanal Hörfunk der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern     WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN& Internetr@dio WARNOW Rostock in Kooperation mitradio xy Berlin

Zum Livestream                          

 

gesendete Beiträge Mediathek                          

 

Zur Programm Vorschau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mittwoch 24. August 2016

17.00 - ca. 17.30 Uhr

und

Freitag, 26.August.2016

19.15 - 19.45 Uhr

live auf http://nbradiotreff880.radio.de/

oder

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

 

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

 

per podcast

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN



präsentieren:

 

e Die Windjammer haben längst den Hafen von Rostock-Warnemünde verlassen, kreuzen inzwischen wieder auf allen Meeren. Im Stadthafen der Hansestadt Rostock bleibt die ehrenamtliche Mannschaft des Hanse-Sail Vereins zurück. Arbeitet auf und plant bereits schon für die Sail 2017.

Zeit einmal einen vorausschauemden Rückblick zu wagen. Internetr@dio WARNOW Rostock hat nachgefragt und am Ende maritime Fragen zur Antwort bekommen.

Wenn Sie gut zuhören und maritimes Wissen besitzen, können Sie folgendes  Brettspiel für 6 Personen gewinnen: „REGATTA Unsere Ostsee“ plus dem dazugehörigen neuen Fragekarten-Set vom Hanse-Sail Verein.

Gehen Sie auf die Mediathek von Internetr@dio WARNOW Rostock, hören Sie sich die Fragen an http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html und schreiben Sie Ihre (hoffentlich richtigen) Antworten an agentur@rueck-spiegel.de. Sind alle Fragen richtig beantwortet und Sie werden unter den richtigen Einsendungen ausgelost, können Sie mit einem Schreiben von uns ihr Spiel entweder direkt abholen, oder Sie bekommen es zugesandt.

Erhältlich ist Ihr Gewinn über das Spielwarenfachgeschäft „Kinderland“ Joachim Hoffmann, Mühlenstr. 30, 18119 Rostock-Warnemünde, Telefon: 0381 52035

Wir wünschen Ihnen viel Glück!

Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.

 

Dienstag 23. August 2016

19.15 - ca. 19.45 Uhr

live auf http://nbradiotreff880.radio.de/

oder

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

 

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

 

per podcast

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN



präsentieren:

Jeden Dienstag von 19.15 - 19.45 Uhr senden wir das musikalische Rhythmus-Lexikon aus aller Welt. Von

Afro-Sound  bis Frank Zappa's Rock gegen die Alltäglichkeit mit dadaistischen Stilelementen.

Zu hören auf www.nb-radiotreff.de. Idee und Moderation Wolfgang König Berlin.

Ein Wissen der besonderen Akustik!

 

Freitag 26. August 201

11.00 - 12.00 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

 

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

 

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG

@NACHRICHTEN



präsentieren:

 

 

6 Tage Wohlfühlurlaub im Starnberger FÜNF SEEN LAND

 

Reisegewinnspiel in Zusammenarbeit von

Radio neu

Gewinnen Sie

* 6 Tage Wohlfühl- und Erholungsurlaub mit 5 Übern. mit Frühst. im Starnberger Fünf Seen Land für 2 Personen im DZ
(3 Übern. mit Frühstück im 4* Supior Hotel „VIERJAHRESZEITEN“ in Starnberg)
(2 Übern. mit Frühstück im 4* Supior Biohotel Schlossgut Oberambach am Starnberger See
* dazu erhalten Sie Eintrittskarten für das Museum Starnberger See, Kaiserin-Elisabeth-Museum          und Buchheim Museum
* Überfahrt auf die Roseninsel mit Führung
* Eine Schiffstour für 2 Pers.nach Wahl auf dem Starnberger- oder Ammmersee
* Eine Bierverkostung mit Brotzeit im Klostergasthof in Andechs
* Eine Einladung zu Kaffee und selbsgebackenem Kuchen im „Wirtshaus von Fritz Häring“
* und von der Andechser Molkerei Scheitz zwei Genuss-Pakete die unsere Gewinner sich im Hofladen in Andechs abholen können.

Was müssen Sie tun um diesen Erlebniss- und Erholungsurlaub zu gewinnen?
Beantworten Sie bitte die 4 Rätsel-und die Jokerfrage!

1. Frage: Wie heißt die einzige Insel im Starnberger See?
2. Frage: Wie lang ist der Starnberger See?
3. Frage: Wie heißt das Prunkschiff der früheren Schifffahrt, dessen Model im Museum Starnberger See ausgestellt ist?
4. Frage: Wie hieß der Lieblingsbruder der Kaiserin Elisabeth mit Spitznamen?

Jokerfrage: Welcher bayrische König wurde tot im Starnberger See gefunden?

Unter allen richtigen Antworten zur Jokerfrage verlosen wir zusätzlich einen Reiseführer Ihrer Wahl, zur Verfügung gestellt vom Grebennikoff Verlag. www.grebennikoff.de

Teilnahme ab 18 Jahren, der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn ist nicht übertragbar!
Einsendeschluss 02. September 2016 – 24.00 Uhr

Antworten Sie entweder per Mail an: gewinnspiel@radio-xy.de
oder per Postkarte an RadioXY,Rainer Löhr 10713 Berlin, Berliner Straße 118
www.radio-xy.de

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Lösen der Rätselfragen!

 

Download (11)Download (12)

Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg
Schlafen, Genießen & Tagen mit Stil
Vor den Toren Münchens, nur 5 Gehminuten vom Starnberger See entfernt, begrüßen wir Sie im einzigen DEHOGA klassifizierten Vier Sterne Superior Hotel in Starnberg und Umgebung. Auf einzigartige Weise verbindet das Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg ausgezeichnete Kulinarik, ideale Lage zwischen München und den Alpen und individuellen First-Class Service.

Herzlichen Glückwunsch  zum  10 jährigen Jubiläum!

360x220sIn 126 komfortabel eingerichteten Zimmern & Suiten entspannen Sie in eleganter Wohlfühlatmosphäre.

Der größte Veranstaltungsbereich der Region macht unser Haus zum perfekten Rahmen für Ihre geschäftlichen und privaten Anlässe. Kulinarischer Kalender
Das Prickeln leichter Sommer-Cocktails, der Geschmack frischer Erdbeeren, die knusprige Haut einer gebratenen Ente, alles hat seine Zeit. Unsere saisonalen Menü-Kreationen und kulinarischen Events entstehen aus der Leidenschaft für ausgewählte Produkte und mit viel Liebe zum Detail.

images (9)images (8)Lassen Sie sich von uns durchs Jahr begleiten und entdecken Sie Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter immer wieder neu im Gourmetrestaurant Aubergine, im à la carte Restaurant Oliv’s und in der Hemingway Bar.Auf einen Blick

Starnberger See & Umgebung
Das Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg befindet sich in privilegierter Lage zwischen München und den Alpen im Starnberger Fünf-Seen-Land. Berge, Seen oder Großstadt … Sie entscheiden jeden Tag aufs Neue, wonach Ihnen der Sinn steht.
Natur und Kultur im Land der fünf Seen

Insgesamt 100 km Uferlinie prägen die Landschaft, die unser Vier Sterne Superior Hotel umgibt. In nur 5 Gehminuten gelangen Sie von unserem Hotel an den Starnberger See. Aber auch Ammersee, Pilsen-, Wörth- und Wesslinger See sind in kürzester Zeit zu erreichen.
Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg GmbH & Co. KG
Münchner Straße 17- 82319 Starnberg
Tel.: 00490)81 51/44 70- 0
Fax: 0049(0)81 51/44 70- 161
E-Mail: info@vier-jahreszeiten-starnberg.de
Internet: www.vier-jahreszeiten-starnberg.de

 

Download (3)
Schlossgut_mit_Pergola_02Schlossgut Oberambach am Starnberger See:
Vom Herrensitz zum Bio-Hotel

< Neues Bild mit Text >>

 

 

 

Sonntag 28. August 2016

17.00 - 18.00 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

 

1 Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

 

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN



präsentieren:

 

Eine Phantasie – Ostrock Reise

Wieder ein Jubiläum. Für die 35. Sendung lasse ich ein Projekt aus dem Jahre 2004 wieder aufleben, sozusagen die Keimzelle der Idee, die 10 Jahre später in Form der Internetradiosendung „Beatkiste“ weitergeführt wird.

Damals hatte ich als berufsbegleitender Student des Fachbereiches Sozialwesen an der Fachhochschule Potsdam die Idee, im Studentencafè mit dem schönen Namen  „Größenwahn“  mit Hilfe der  Methode „Phantasiereise“ einen Einblick in meine Leidenschaft für den Ost-Beat zu geben. Daraus wurde die „Phantasie-Ostrock Reise“. Ich hatte zur Illustration alte Tontechnik aus DDR-Zeiten dabei, zur Einstimmung lief anfangs eine speziell zusammengestellte Ostbeat-CD, über die Titel konnte das Publikum sich auf Handzetteln informieren.

Dann – bei Stille und Kerzenlicht –  lauschten die Gäste – eine bunte Mischung aus Studenten und Dozenten aller Altersklassen und mit Ost- und Westsozialisation – eine Stunde der minutiös vorbereiteten Phantasiereise, die einen Einblick in meine Biografie und den dazugehörigen Soundtrack lieferte.  Danach wurde  bei einer zünftigen Ostrock-Party getanzt und auch  diskutiert.

Es war ein voller Erfolg. Den Text und die vorbereiteten CD`s habe ich natürlich aufbewahrt. Nun, anlässlich der 35. Beatkiste habe ich die Phantasie-Ostrock Reise neu aufgenommen, unverändert in Text und Musik.

Viel Spaß!

 

Mittwoch 31. August 2016 - 17.00 - 17.30 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

 

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

 

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN



präsentieren:

Am 4. September wird in Mecklenburg-Vorpommern gewählt. Da fragen sich viele Menschen, welche Signale von den Landtagswahlen im März ausgehen? Was kann man von den Ergebnissen in Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz für das dünn besiedelte Flächenbundesland Mecklenburg-Vorpommern ableiten? Inwiefern spielt der Bundestrend eine Rolle, und welche Themen könnten sich als wahlentscheidend für M-V herauskristallisieren? Vor allem wie wird sich die neue Partei AfD präsentieren und weiterhin mit ihren verfassungsbedenklichen Zielen Wähler an sich binden können, aus allen Parteien?

Internetr@dio WARNOW Rostock zeichnete in der Heinrich-Böll-Stiftung MV eine Veranstaltung mit dem Titel auf: Welche Signale senden die März-Wahlen für die Landtagswahl in MV?

In einem Mitschnitt versuchen die Politikwissenschaftler Martin Koschkar und Christian Nestler, wissenschaftliche Mitarbeiter  an der Universität Rostock und Mitglieder in der Arbeitsgruppe Politik und Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern, Antworten in Form von Prognosen und Analysen auf all  die besorgten Fragen zu geben.

 

 

.

Sonntag 11. September 2016

17.00 - 18.00 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

 

1 Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

 

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN



präsentieren:

Moderatorin Ines Schröder präsentiert eine Stunde lang einen lebhaften und vom Publikum mitgetragenen Schlagerstar.

Zitate aus Ihrer Moderation:

  "Also Vorhang auf für Gerd Christian live auf der Kleinkunstbühne - in „Der Guten Laune“ - hier bei uns in der Region Rostock Land Lichtenhagen Dorf … dort wartete man schon auf den Interpreten mit dem Lied

….na Sie wissen schon…"

"Genau Gerd Christian – Ein Song der hat ihn damals von heute auf Morgen in den Schlagerolymp der DDR gehoben – jeder kennt ihn wohl noch – SAG IHR AUCH…."

 

"Vor allem seine Moderation, schnell, lebhaft und immer bereit seine Lieder mit persönlichen Erlebnissen zu umrahmen – dabei geht er bis zur Kindheit zurück und trifft stets den Erinnerungsnerv seiner Zuhörer…"

Genießen Sie Musik aus alter Zeit und mit heutigem Schwung, vorgetragen von einem Vollblut-Sänger Gerd Christian. Ein Mugge-Feature mit viel Musik und Live-Elementen.

 

 

 

Vergangene Sendungen

Sonntag 21. August 2016

17.00 - 18.00 Uhr

live auf http://nbradiotreff880.radio.de/

per podcast

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN

präsentieren:

Es tut sich viel und sinnvolles auf der jährlichen Hanse-Sail in Rostocks Seehafen. Schon in 2. Folge machten Non-Motorfrachtschiffe an der Fair-Trade Mole im Stadthafen fest. Damit gemeint sind Frachtsegler, die ohne Motor, also nur mit der Kraft des Windes in Ihren Segeln angetrieben werden. Unter Deck stapeln sich Fair-Trade gehandelte Waren. 2014 war es der holländische Frachtsegler TRES HOMBRES, in diesem Jahr die AVENTUURE mit fair gehandeltem Wein und Kaffee an Bord. Internetr@dio WARNOW Rostock präsentiert Ihnen die beiden Kapitäne, ihre Schiffs-Geschichten und Argumente in dieser Sendung. Zuerst hören Sie eine launige Talkshow mit dem Deutschen Kapitän und Reeder des Frachtseglers AVONTUUR Cornelius Bockermann, aufgezeichnet beim diesjährigen Hafenkonzert im Hotel Neptun, danach präsentieren wir Ihnen einen Livebericht direkt von Bord der TRES HOMBRES – bitte schön, das Wort hat erst einmal Hafenkonzert-Moderator Andreas Dietz.

Mittwoch 03. August 2016

17.00 - ca. 17.30 Uhr

und

Freitag, 05.07.2016

19.15 - 19.45 Uhr

live auf http://nbradiotreff880.radio.de/

oder

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

 

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

 

per podcast

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN



präsentieren:

 

Ziemlich abgelegen, im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick, Ortsteil Oberschöneweide, direkt im Funkhaus Berlin Nalepastraße, wo von 1956 bis 1990 der Rundfunk der DDR seinen Sitz hatte, haben inzwischen Künstler die Regie übernommen. Dort malen, designen und schaffen sie eine andere Kultur, setzen sich mit den Zuständen ihrer Echtzeit auseinander.

Einen von Ihnen hat Internetr@dio WARNOW Rostock seiner sehr beeindruckenden Bilder wegen vor Ort interviewt. Seine eindringlich wirkenden Gemälde haben die „Kopf unten Generation“ zum Motiv. So benannt nach der Kopfhaltung der mit Smartphone oder Tablet ständig und überall beschäftigten jungen Generation. Eine Sendung, die das Nutzerverhalten ein wenig verändern könnte.

Beziehungsstatuts: ONLINE Teil 1.

 

 
ALEKSANDER GUDALO

Mittwoch 09. März 2016

17.00 - ca. 17.30 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

oder

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

 

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

 

per podcast

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN



präsentieren:

 

Die Hansestadt Rostock hat bei der Verleihung des Deutschen Fahrradpreises am 25. Februar 2016 in Essen den sehr guten dritten Platz in der Kategorie „Service“ erreicht. Rostocks Bau- und Umweltsenator Holger Matthäus betonte in seiner Dankesrede, dass es in Rostock trotz knapper Kassen immer mehr gelingt, ein angenehmes Fahrradklima herzustellen. „Mit dem Radwegewart, dem Klar-Schiffportal, einem schrittweise verbesserten Winterdienst, den elros-Leihrädern und den Fahrradmonitoren bieten wir den Radfahrerinnen und Radfahrern einen erlebenswerten Service an.“ Anlässlich dieser Auszeichnung sendet Internetr@dio WARNOW Rostock eine Wiederholung der Reportage unterwegs mit dem Radwegewart auf dem Radwegenetz in Rostock.

Er radelt 10.000 km im Jahr auf Rostocks Fahrradwegenetz; er sammelt mindestens eine Tonne Glasscherben auf und manch andere sperrige Sachen noch dazu. Sein Blick ruht stets auf dem Fahrradweg und dort wo Mensch und Fahhrad in Gefahr sind, steigt er ab und fegt den Scherbenhaufen, den unachtsame Mitbürger hinterlassen haben,

wortlos weg.

Robert Drescher, heißt der Retter der Fahrradschläuche, Beschützer von Schuhsohlen und Hundepfoten  und er ist der offensichtlich einzigste Radwegewart Deutschlands. 

Internetr@dio WARNOW Rostock begleitete den Mann

- natürlich mit dem Bike - auf seiner Tour.

Hören Sie eine aufschlussreiche und Fahrradreifen schonende Reportage.

Sonntag 24. Januar  2016

17.00 - 18.00 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

 

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen

/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN

präsentieren:

 

 

Am 20. Januar 2011 ging Internetr@dio WARNOW Rostock zum ersten Mal über den Livestream.

Wir feiern live aus dem Sendestudio in Neubrandenburg.

Und sagen Danke an alle unsere Radiofreunde, Gönner, Sponsoren und Kritiker.

Feiern Sie mit uns!

Rufen Sie an - live ins Programm!

reden Sie mit uns über Internet-Stream und On Air!

 

Tel: 0395-581910

www.nb-radiotreff.de

Sitzung der Bürgerschaft der Hansestadt Rostock vom 20.01.2016 - Live am Freitag den 22.01.2016 von 01.00 - 05.00 Uhr nachhörbar und dann in der Mediathek

Sonntag 02.08.2015

17.00 - 18.00 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

oder eine Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN

präsentieren:

mit der Serie „Tüftler, Handwerker und Unternehmer“ beginnt Internetr@dio WARNOW Rostock eine lockere Sendereihe von Menschen, die in ihren Betrieben viel bewegen, innovativ nach vorne Denken und gegen manche bürokratischen Hürden dennoch ihren erfolgreichen Weg als wirkliche Unternehmer gehen die stets etwas Sinnvolles unternehmen. Mecklenburg-Vorpommern wird oft als Schlusslicht unter den Bundesländern abgetan. Dabei können die hier zu Wort kommenden Unternehmer auch fast alles wie ihre Kollegen in den anderen 15 Bundesländern - und im Gegensatz zu einem ganz bestimmten – auch noch Hochdeutsch.

Hören Sie mal rein, Sie werden staunen und vielleicht auch überrascht sein.

 

Freitag 31. Juli 2015

19.15 - 19.45 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

 

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

 

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG

@NACHRICHTEN



präsentieren:

 

Internetr@dio WARNOW Rostock ging auf die Schonerbrigg  „Tres Hombres“ an Bord und sprach mit ihrem Kapitän  Osinga Lammert. Er befehligt ein einzigartiges Frachtschiff ohne Motor nur unter Segeln, wie früher, als zum Beispiel noch der Warnemünder Held Stephan Jantzen ebenfalls  in der Karibik kreuzte und Matrosen aus Seenot rettete.

Warum hingegen Kapitän Osinga Lammert aus den Niederlanden auch heute noch ohne Motorkraft über den Atlantik nur mit den Passatwinden  in den längs- und quergetakelten Segeln mit weit über 7 Knoten dahinfliegt, dass erzählt er ausführlich im Interview.  Soviel sei nur erwähnt:  Er befördert fair gehandelte Waren emissionsfrei -  nur per Windkraft – aus ökologischer Überzeugung über die Meere. Später sollen sogar Container-Segelschiffe modernster Art folgen. Aber hören Sie selbst, was die „Tres Hombres“ zur 24. Hanse Sail   im Laderaum nach Rostock mitgebracht hat, und was sich sonst noch unter Deck und in der Kombüse so tut.

Mittwoch 15 Juli 2015

17.00 - 17.30 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN

präsentieren:

Der Mensch macht sich die Natur untertan -  was meistens mit irreparablen Schäden endet, biegt der Unternehmer Martin Staemmler von der Hanseatischen Umwelt GmbH ein wenig wieder gerade. Zumindest wenn es um die, durch landwirtschaftliche Überdünnung verursachte, zunehmende Algenbildung vor den deutschen Ostseestränden geht. Diese Algen-Treibsel holt er vor Ort ab und wandelt sie in seiner Umwelt GmbH in Kröpeln Mecklenburg-Vorpommern zu ALGEN-DÜNGER um.

 

Und was der alles kann, das werden u.a. wohl auch bald die Profifußballerbeine von Schalke 04 auf ihrem Stadionrasen spüren können. Wie das funktionieren soll fragen Sie sich? Ganz einfach, hören Sie in unsere Vor-Ort-Reportage und Sie erfahren alles über diesen „Magic-Algen-Teppich“ unterhalb des Fußballrasens von Bundesliga-Stadien.

 

Mittwoch 24. Juni 2015

17.00 – 17.30 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

oder

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG @NACHRICHTEN

präsentieren:

Die Jungmitgliederentwicklung über die letzten 25 Jahre liest sich wie die Geschichte eines Exodus von mehreren Jugendgenerationen, die mit den Parteien nichts mehr zu tun haben wollen. Dabei fing alles zunächst sehr viel versprechend an, als in den siebziger Jahren die damaligen Parteien überraschend von einer überschäumenden Eintrittswelle überschwemmt wurden. Zu jenen Zeiten des Überflusses wurde vor allem die Eintrittswelle in die SPD von Jugendlichen unter 30 getragen. Sie erlebte einen Neumitgliederansturm ungeahnten Ausmaßes. Allein 1977, ihrem Bestjahr, stießen über 400 000 Neumitglieder im Juso-Alter zwischen 16 und 30 Jahren zu ihr, davon viele Gymnasiasten und Studenten.  Doch diese Zeiten liegen lange zurück und auch 25 Jahre nach der Wende ist Deutschlands einst „roter“ Osten alles andere als ein sprudelnder Mitgliederquell für die Jungsozialisten in der SPD. Die medial aufgerüstete Gesellschaft, von digitalen Usern täglich geklickt und per Apps dominiert hat eine ganz neue Jugendgeneration hervorgebracht. Und wenn dann noch ein dünnbesiedeltes Flächenbundesland wie Brandenburg dazu kommt, verläuft sich eher mal ein einsamer Wolf denn ein märkischer Jugendlicher in den JUSO Treff. SOZIFUNK hat auf der Sitzung des Juso Landesauschusses in Brandenburg Havel mal genauer nachgefragt und interessante Antworten erhalten.

 

Mittwoch 17 Juni 2015

17.00 - 17.30 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN

präsentieren:

 

Die politische Arena in Israel ist dominiert von Befürwortern  der sogenannten „Konflikt-Management“  Doktrin, sprich das Aufrechterhalten des jetzigen Zustands in der Hoffnung, dass entweder „himmlisches Einschreiten“ oder dramatische geopolitische Verschiebungen – wie zum Beispiel der Kollaps des haschemitischen Königreiches von Jordanien – die Voraussetzungen für einen vollständige Annektion der West Bank durch Israel werden könnten. Die palästinensische politische Arena, wiederum, sieht die kontinuierliche Schwächung der gemäßigten Fatah,  zugunsten von mehr islamistischer, reaktionärer und gewaltbereiter Gruppen heraufziehen. Ein Teufelskreis, der für die Demokratie in Israel immer gefährlicher wird.

Auf beiden Seiten ist eine übergreifende tiefgehende Krise der alten Hierarchien und politischen Institutionen, wobei die realistischen Bürger auf beiden Seiten den Glauben und das Vertrauen in ihre Volks-Vertreter immer mehr verlieren.

Israels Eliten begehren jetzt auf - beginnen mit einer Kampagne der Privat-Diplomatie dem Scheitern der internationalen Diplomatie etwas entgegen zu setzen.

Nach der neuerlichen - z.T. erkauften Mitte-Rechts Regierung unter Ministerpräsident Netanjahu verlieren immer mehr wichtige Träger innerhalb der israelischen Gesellschaft die Geduld, versuchen dem drohenden Demokratie-Kollaps etwas entgegen zu setzen, suchen den Frieden mit den Palästinensern, werben für eine 2-Staaten-Lösung zwischen Israel und Palästina und das auch auf deutschem Boden.

Internetr@dio WARNOW Rostock sprach über Skype direkt mit einem Vertreter dieser Bewegung - Elijahu Pfeifel über die aktuelle Situation in seinem Lande.

Mittwoch 10. Juni 2015

Sendung von 16.00 - 17.00 Uhr

Freitag 12. Juni 2015

Sendung von 19.15 - 19.45 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

oder

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG @NACHRICHTEN

präsentieren:

Auf der diesjährigen internationalen Mitgliederversammlung des Klimabündnis europäischer Städte / Climate Alliance e.V. in Dresden fand ein Wechsel des Vorsitzes des Vereins statt. Neue Vorsitzende: Tina Heyse, Stadträtin für Umwelt, Klima, Energie und Nord-Süd der Stadt Gent in Belgien, und Holger Matthäus, Rostocker Senator für Bau und Umwelt.

Die Hansestadt Rostock ist Gründungsmitglied des seit 1991 agierenden Bündnisses. Das Klimabündnis europäischer Städte umfasst zurzeit 1.700 Mitglieder mit der europäischen Geschäftsstelle in Frankfurt am Main und einem Europabüro in Brüssel. Das Ziel ist die Halbierung des Kohlendioxidausstoßes bis zum Jahr 2030. Als Besonderheit sind die engen Verbindungen zu den Völkern der Regenwälder zu sehen, deren Zentralvereinigung Amazoniens Mitglied im Verein und Vorstand ist. Der dortige Lebensraum ist weltgrößter Schatz der Artenvielfalt und wichtige Senke für Kohlendioxid.

Internetr@dio WARNOW Rostock interviewte Holger Matthäus zu den Erfolgen und Aufgaben des Klimabündnisses. Da ist klar, der CO² Ausstoß ist hausgemacht, muss bei den Verursachern, so vor allem auch bei den Kommunen zurückgefahren werden. Rostock kann sich da in diesem Punkt sehen – oder besser messen – lassen.

 

Zur Mediathek aufs Bild drücken!

Freitag den 05.06.2015
01.00 - 05.00 Uhr
Ausstrahlung auf www.nb-radiotreff.de
oder eine Stunde nach Ausstrahlung auf
http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html
per podcast
Internetr@dio WARNOW Rostock
&
WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN
präsentieren:

Diese Bürgerschaftssitzung müssen Sie hören - das hat die Bürgerschaft nach 25 Jahren bestehen schon lange nicht mehr erlebt.
Ein Schauplatz streitlustiger Demokratie.

Freitag den 05.06.2015

19.15 - 19.45 Uhr

Ausstrahlung auf www.nb-radiotreff.de

oder eine Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN

präsentieren:

 

25 Jahre streitbare Demokratie im Rathaus der Hansestadt Rostock.

25 Jahre Bürgerschaft.

Internetr@dio WARNOW Rostock  - wir stellen alle Bürgerschaftssitzungen in ungekürzter Länge zum Nachhören in unsere Mediathek (siehe oben) feiern mit und senden die von Ulrich Vetter- journalistischer Chronist der ersten Jahre - gehaltene LAUDATIO.

Eine teils humorvolle, mit leisem Spott und  herber Satire aber auch einem respektvollen Kniefall - vor der vollbrachten Leistung der Bürgerschaft - versehene Rede.

Mittwoch 15. März 2015

Sondersendung von 17.00 - 17.30 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

oder

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

 

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG @NACHRICHTEN



präsentieren:

 

 

Sie hören eine Dokumentation von Internetr@dio WARNOW Rostock zu  den letzten Stunden vor und während der Sondersitzung der Bürgerschaft der Hansestadt Rostock. Nach ihrem Willen wurde mit großer Mehrheit die Entlassung des Intendanten Sewan Latchinian am Volkstheater Rostock wieder rückgängig gemacht. Vor noch zwei Wochen hatte sich sein oberster Dienstherr Oberbürgermeister Roland Methling mit seiner eigenen Stimme im Hauptausschuss der Bürgerschaft eine Mehrheit für die fristlose Entlassung des erfolgreichen Intendanten beschafft. Für ihn ist auch nach dem Mehrheitsbeschluss der Bürgerschaft das Vertrauensverhältnis zum alten wie nun neu berufenen Intendanten des Volkstheaters nach wie vor zerrüttet. Während die Abgeordneten – über alle Parteien hinweg -  in nur einer knappen Stunde drinnen im Rathaus zu einem politisch vernünftigen Weg zurückfanden, versuchten prominente Gäste aus der ganzen Bundesrepublik angereist, zusammen mit 800  Theaterbefürwortern auf dem Neunen Markt davor in klugen, bedachtsamen, kreativen und vor allem sehr weisen Redebeiträgen die Politik drinnen erfolgreich zur Umkehr zu bewegen. Vor allem der ehemalige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) scheute sich nicht auch seine eigenen Parteimitglieder aus Rostock und der Landesregierung zu einer moralischen Kehrtwende in diesem Theaterkonflikt aufzufordern. 

Ein Zeitdokument - Hörenswert!

                                              Mittwoch 15. März 2015

02.00 - ca. 03.00 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

oder

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

 

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

 

per podcast

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG @NACHRICHTEN



präsentieren:

Für alle Bürger der Hansestadt Rostock und kommunalpolitisch Interessierten.

 

Livemitschnitt der sehr lebhaften Debatte in voller Länge!!!!

Aufhebung der fristlosen Kündigung des Intendanten Sewan Letchinian vom Volkstheater Roistock!

Radiodokumentation vor und im Rathaus

 

Freitag 10. April 2015

19.15 - ca. 19.45 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

oder

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

 

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

 

per podcast

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG

@NACHRICHTEN



präsentieren:

 

 

Am Donnerstag den 9. April 2015, informieren sich die Mitglieder der Evaluierungskommission für den Segelstandort im Rahmen Olympiabewerbung Hamburg 2024 vor Ort in Rostock-Warnemünde.   

Ministerpräsident Erwin Sellering, Sportminister Lorenz Caffier, Oberbürgermeister Roland Methling, Senatator für Soziales, Jugend und Sport Steffen Bockhan und der Präsident des Landessportbundes Wolfgang Remer standen den den Mitgliedern der Evaluierungskommission des Deutschen Olympischen Komitees Rede und Antwort.

Internetr@dio WARNOW Rostock sendet Ausschnitte aus der anschließenden Pressekonferenz. Die alles entscheidende Frage lautet: Wie viel Chancen gibt man Rostock-Warnemünde für Olympia 2024?

Hören Sie optimistische Repräsentanten.

 

 

 

Mittwoch 08. April 2015

17.00 - 17.30 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

 

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

 

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN



präsentieren:

Aus aktuellem Anlass zur kommenden Sondersitzung der Bürgerschaft der Hansestadt Rostock - Rücknahme der fristlosen Kündigung

von Intendanten Sewan Latchinian!

Wiederholung!

 

Vorhang auf für ein Shakespeare reifes Drama auf der politischen Bühne der Hansestadt Rostock – inszeniert für das langsame Sterben des Volkstheater Rostock.

Internetr@dio WARNOW Rostock sendet noch einmal die Brandrede des Intendanten vor der Bürgerschaft der Hansestadt Rostock in voller Länge!

 

Doch die Rede des Intendanten Sewan Latchinian war umsonst. Mit knapper Mehrheit obsiegten die Anhänger eines Rumpftheaters – ohne Schauspiel und Tanz – von ihnen elegant 2 + 2 Theater genannt. Soll heißen: Auf bedarf Zumietbar und auf jeden Fall nach Meinung der Hüter der öffentlichen Kultur aus Kommunal- und Landespolitik zumutbar für die Intendanz und dem gekündigten Ensemble am Volkstheater Rostock.  

Diese Niederlage wog schwer, schlug um in empörten Protest des Intendanten und mündete in einen offensichtlich wissentlich missverstandenen Redebeitrag auf einer Demonstration in Neustrelitz. Zitat:    

„Ich muss es  hier und heute leider in aller Deutlichkeit sagen, diese Pläne liegen in ihren Konsequenzen auf einer unseligen Traditionslinie von Vandalismus, die Jahrtausende alt ist.  Allein in meiner persönlichen Lebenszeit hat dieser Vandalismus in den 60iger Jahren zum Beispiel zur Sprengung der jahrhundertealten Leipziger Universitätskirche geführt, damals im Namen einer Ideologie. Seit Wochen zerstören in dieser Weise IS-Schergen im Irak die jahrtausendalten Kulturstätten Nimrud und Kirkud, aus religiösen Vorwänden. Und hier bei uns in Mecklenburg-Vorpommern – ich setze das nicht gleich, aber vergleichen dürfen muss man das schon - hat momentan im Namen des Geldes die Zerstörung intakter Theaterstrukturen begonnen. So etwas macht man einfach nicht.“

Nun begann des Dramas zweiter Akt.  "Muss Latchinian gehen? Hauptauschuß der Bürgerschaft entscheidet über den Theaterintendanten – Kräfteverhältnis unklar" – so titelten fortan die Zeitungen und veranlassten Oberbürgermeister Roland Methling mit schwerem verwaltungsrechtlichen Geschütz gegen den schon seit geraumer Zeit in Ungnade gefallenen Intendanten des Volkstheaters Rostock aufzufahren – Gleich eine Sondersitzung solls richten mit einer Beschlusslage die härter nicht ausfallen könnte – So ist…

1.   Herrn Sewan Latchinian als künstlerischen Geschäftsführer mit der Dienstbezeichnung „Intendant“ abzuberufen

2.   Das Angestelltenverhältnis zwischen Volkstheater Rostock GmbH und Herrn Sewan Latchinian, dem Intendanten, mit sofortiger Wirkung ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen,

3.   Herrn Latchinian mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben und Pflichten als Intendant der Volkstheater Rostock GmbH zu entbinden.

 

Das Drama durch mögliche Verleumdung, offensichtlich fein gesponnener Intrige, und anscheinend gezieltem Verrat mündet nun in eine Provinz-Theaterposse – Man will einen Theaterintendanten dafür bestrafen, dass er die Tötungsabsichten an der Kultur in unterschiedlichen Systemen  offenen beim Namen nennt! 

Internetr@dio WARNOW Rostock berichtet vor Ort nach der Hauptausschußsitzung!

 

 

Freitag 27. März 2015

01.00 - ca. 05.00 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

oder

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

 

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

 

per podcast

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG

@NACHRICHTEN



präsentieren:

Für alle Bürger der Hansestadt Rostock und kommunalpolitisch Interessierten.

 

Livemitschnitt der sehr lebhaften Debatte in voller Länge!!!!


Das Telekom-Team mit Oberbürgermeister Methling gibt den Glasfaser-Streamweg frei

Freitag 27. März 2015

19.15 - 19.45 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

oder

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

 

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

 

per podcast

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG

@NACHRICHTEN



präsentieren:

 

 

Rostock ist die zweite Stadt in Mecklenburg-Vorpommern, die startklar für die neue Vectoring-Technik der Deutschen Telekom ist. Ab sofort können VDSL-Anschlüsse mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) im Download und bis zu 40 Mbit/s beim Heraufladen gebucht werden. Die Telekom hat das Netz im Vorwahlbereich 0381 ausgebaut und modernisiert.

 

Davon profitieren jetzt zur ersten Teilinbetriebnahme über 18000 Haushalte in Rostock (in den Ortsteilen Altbartelsdorf, Brinckmanshöhe, Brinckmansdorf, Dierkow, Gehlsdorf, Kassebohm, Langenort, Riekdahl und Toitenwinkel). Fast 60 Multifunktionsgehäuse mit modernster Technik wurden neu aufgestellt und rund 35 Kilometer Glasfaserkabel wurden neu verlegt. Der Ausbau der weiteren rund 17000 Haushalte in den Rostocker Ortsteilen Evershagen, Groß Klein, Hinrichshagen, Hohe Düne, Lichtenhagen, Lütten Klein, Markgrafenheide und Stuthof erfolgt bis spätestens Ende des 2. Quartals 2015.

Jetzt können Sie uns endlich auch ohne puffering gut in Rostock auf www.nb-radiotreff.de empfangen. Schalten Sie ein zum Bericht!

 

 

Mittwoch 18. März 2015

17.00 - 17.30 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

 

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

 

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN



präsentieren:

 

 

Der von der Bürgerschaft am 1.Oktober 2014 beschlossene Bürger-entscheid zu Olympia ist für Rostock historisch. Erstmalig darf die Bevölkerung  über ein wichtiges Zukunftsprojekt der Hansestadt abstimmen. Doch bisher wird der Takt rund um's Olympische Segeln 2024/28 vor Warnemünde allein durch die Informationspolitik aus der Verwaltung der Hansestadt Rostock und Planungsbüros vorgegeben.  

 

Um sich als Bürger unabhängig davon rund um das komplexe Thema und den Stand der aktuellen Rostocker Bewerbung zu informieren, startet jetzt ein neuartiges Olympia-Portal. Weil man gemeinsam sich besser kann, ist das neue Olympia-Portal mit einem revolutionären Meinungstool verknüpft. "Brabbl" nennt sich dieses Diskussionswerkzeug der Zukunft. Denn nicht nur der Lauteste soll Gehör finden, sondern wer die besseren Argumente hat. Diese werden bei der Abbildung eines öffentlichen Stimmungsbildes höher bewertet. So wird unabhängige Meinungsbildung durch qualifizierten Meinungsaustausch im besten demokratischen Sinne ermöglicht. 

 

Die Idee für ein unabhängiges Informationsportal zu der Rostocker Olympiabewerbung kam der Berlinerin Vivian Mann (22 Jahre). Seit 2011 lebt und arbeitet sie mittlerweile in Rostock, nachdem sie an der Ostseeküste erfolgreich ihre Ausbildung als Mediengestalterin absolviert hatte. Sie will den Einwohnern ihrer Geburtsstadt die Berliner Erfahrungen um die Olympia Bewerbung ersparen. Dort fühlen sich viele Berliner von den Olympia-Machern aus Wirtschaft und Politik schlichtweg vereinnahmt und bei der angesetzten Bürgerbefragung zum "Stimmvieh für Olympia" degradiert. Seither trainiert Sie für Olympia durch differenzierte Meinungsbildung auf ihrer Plattform.

Vivian Mann gab Internetr@dio WARNOW Rostock pünktlich zum Programmstart ein ausführliches Interview.  

 

Bürgerschaftssitzung der Hansestadt Rostock am 27.02.2015 zeitversetzt von 01.00 - 05.00 Uhr auf www.nb-radiotreff.de

Freitag 06. Februar 2015

19.15 - 19.45 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

oder

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

 

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

 

per podcast

 

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG

@NACHRICHTEN



präsentieren:

 

 

Der Stickstoffdioxid-Ausstoß am Strande in Rostocks Stadthafen verstößt seit Jahren gegen EU-Richtlinien. Jetzt droht Privat- und Nutzfahrzeugen in Rostocks Innenstadt die GRÜNE Plakette.

 

Umweltsenator Holger Matthäus erläutert im Interview die Risiken sieht aber auch die Chancen für eine grünere Stadt in dieser punktuellen Schadstoffbelastung. 

 

Mittwoch 14. Januar 2015

17.00 - 17.30 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

 

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

 

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG

@NACHRICHTEN



präsentieren:

 

Wein ein Hörer aus St. Petersburg in Russland unser Radio auf Facebook liked, dann sollten wir von Internetr@dio WARNOW Rostock die Senderichtung wechseln und ihn nach seinen Gründen fragen.

Resultat: Ein Rostocker hört über unser Internetradio Neues aus seiner Heimat in der inzwischen alles andere als für ihn Fremde.

Ein Rostocker in St. Petersburg der weit über den heimatlichen Tellerrand schaut und atmosphärisch nahe dran ist.

Hörenswert!

 

Freitag 22. August 2014

19.15 - 19.45 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

oder

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

 

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

 

per podcast

 

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG

@NACHRICHTEN



präsentieren:

 

 

Internetr@dio WARNOW Rostock war wieder unterwegs zur Vorort-Reportage:

Während im Rostocker Stadthafen, auf der WARNOW und der offenen Ostsee ein Windjammer nach dem anderen zur 24. Hanse Sail kreuzten, trafen sich Mitglieder des neu gegründeten Subsea Monitoring Network e.V. und Pressevertreter auf einem neubestimmten Erprobungsgebiet vor der Küste der Hansestadt. Unter dem Motto:  Von der Ostsee in die Tiefsee - intelligente Unterwassersysteme sind der Schlüssel zum Erfolg. Der neue Verein unterstützt die Entwicklung zuverlässiger Unterwassertechnologien und zwar vor Ort im kartierten und offiziell zugelassenen Seegebiet Warenmünde- Hohe Düne.

 

Unter den Gesprächspartnern an Board des Hochsee- und Flachwasser tauglichen Forschungsschiffes ALDEBARAN waren auch maritime Entwickler aus küstenlosen Bundesländern. Zehn Mitgliedsunternehmen stellen ferngesteuerte Meßfahrzeuge, Unterwasserroboter und verschiedene Meßsonden aus, mit denen in Zukunft die maritimen Wachstumsmärkte nachhaltig erkundet und genutzt werden sollen.

Versteht man den Verein Subsea Monitoring Network e.V. richtig, liegt Deutschlands wirtschaftliche Zukunft zum Teil auch unter Wasser!

 

 

Freitag 01. August 2014

19.15 - 19.45 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

 

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

 

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG

@NACHRICHTEN



präsentieren:

Vor genau 70 Jahren stürzte der Schöpfer des Romans DER KLEINE PRINZ ebenso jäh ins Nichts wie der kleine Prinz selbst am Ende seiner Geschichte.

Er wurde von einem Deutschen Jagdflieger vor Marseille abgeschossen!

Anfang 1943 brachte er in New York zwei kürzere Texte heraus: unter anderem Le petit prince - der KLEINE PRINZ. Es sollte langfristig sein bekanntester Text werden (bis heute wurde das Werk weltweit in über 140 Sprachen übersetzt). Der KLEINE PRINZ ist eine märchenähnliche Erzählung um einen in der Wüste notgelandeten Flieger, seinem wirklichen Fliegerleben täuschend ähnlich, der hier auf einen kleinen Jungen trifft, den es von einem Astroiden auf die Erde verschlagen hat. Der reale und  surreale Elemente mischende Text liest sich insgesamt wie eine verzweifelte Auseinandersetzung des Autors mit der ihn bedrückenden Situation des geknebelten Frankreichs, über den doppelbödigen Moralismus seines Exillandes den USA und nicht zuletzt seinem schlechten Gewissen gegenüber seiner in Frankreich zurückgelassenen Frau – der „Rose“ des „kleinen Prinzen“. So wurde ausgerechnet diese Kurzgeschichte zur weltbekannten Parabel für Freundschaft unter den Individuen und Sinnbild für Humanität. Welche zu jener Zeit von Nazi-Deutschland überall im besetzten Europa von Militärstiefeln zertreten wurde.

Das wohl wichtigste Zitat aus der KLEINE PRINZ lautet: "Man sieht nur mit dem Herzen gut: Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!"

 

Internetr@dio WARNOW Rostock nimmt sie akustisch mit in die Welt der Beiden. Erleben Sie ein Hör-Feature.

Freitag 23 Mai 2014

19.15 - 19.45 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

 

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

 

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG

@NACHRICHTEN



präsentieren:

 

Weltweites Echo auf die Würdigung der wissenschaftlich bewertbaren Leistung von Edward Snowden durch die Universität Rostock!

 

Während die Regierungsparteien CDU/SPD sich in kritischer Distanz dazu äußerten (der wahre Grund dafür bleibt nur ihnen bekannt) feiern alle anderen demokratischen Kräfte in Gesellschaft, Kultur und Politik diesen Schritt. Dabei hat es sich die beantragende Philosophische Fakultät der Uni Rostock alles andere als einfach gemacht. Um den Schritt der Würdigung von Edward Snowden durch eine Beantragung der Ehrendoktorwürde überhaupt entscheiden zu können, befragte man mehrere in- und ausländische Wissenschaftskapazitäten. Erst ihr einhelliges Votum dafür, veranlasste die philosophische Fakultät zu diesem einzigartigen und wissenschaftlich begründeten Schritt.

 

Internetr@dio WARNOW Rostock las die 21-seitige Beschlußvorlage und stellte einer maßgeblichen Antragstellerin Frau Prof. Dr. Gesa Mackenthun  einige brennenden Fragen dazu. Ihre Antworten bringen viel Aufklärung ins auffallend verschwiegene Verhalten maßgeblicher Kritiker.

Wirklich Hörenswert!

 

Im folgenden können sie auf der Webseite www.rueck-spiegel.de

per pdf-Datei die Beschlußvorlage zur Ehrendoktorwürde an Herrn Edward Joseph Snowden selbst nachlesen. 

 

 
Beschlußvorlage zum Verfahren zur Verleihung
der Ehrendoktorwürde an Herrn Edward Joseph Snowden. Wissenschaftliche Begründung!
Snowden HC Beschlussvorlage Final.pdf
PDF-Dokument [105.6 KB]

Mittwoch 07 Mai 2014

17.00 - 17.30 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

 

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

 

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG

@NACHRICHTEN



präsentieren:

 

 

Bernd Stelter besingt gerade den tiefsitzenden Frust wie einem zumute ist, wenn der geliebte Drahtesel einfach geklaut wurde!

 

Damit trifft er ein immer mehr zunehmendes Problem: Fahrraddiebstahl! Doch mit dieser Hilflosigkeit ist seit einiger Zeit Schluss, denn es gibt ja jetzt die FAHRRADJÄGER in Rostock!

 

Sie greifen ein und stellen Lösungen vor. Mit FahrradJäger wird ein gestohlenes Rad deutschlandweit aktiv gesucht - auf der Straße und im Web - so die Gründer. Und damit es gar nicht erst soweit kommt, kann jeder auf FahrradJäger.de sein Fahrrad registrieren und mit einem effektiven Zusatzschutz vor Dieben ausstatten. Diesen leistet der FahrradJäger-Sicherheitsaufkleber. Weiterer Vorteil der Diebstahlschutz-Etiketten: sie ermöglichen eine noch schnellere Überprüfung des Rades: der QR-Code kann von jedem mit dem Smartphone eingescannt werden und schon wird der Diebstahlstatus angezeigt. Der Finder kann über FahrradJäger den Eigentümer oder die Polizei kontaktieren.

 

Unterstützung erhalten die FahrradJäger von der Rostocker Kriminalpolizei und dem Rostocker ADFC (AllgemeinenDeutschenFahrradClub). 

 

Neugierig geworden? U. U. gar selbst betroffen? Na dann hören Sie gut zu oder lesen alles noch einmal auf www.fahrradjaeger.de einfach nach.

 

 

 

 

Freitag 25. April 2014

19.15 - 19.45 Uhr

live auf www.nb-radiotreff.de

 

oder 1 Stunde nach Ausstrahlung auf

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/404-internetr_dio_warnow_rostock.html

per podcast

 

 

Internetr@dio WARNOW Rostock

&

WESTBRANDENBURG

@NACHRICHTEN



präsentieren:

 

Bianca, Lea, Moritz und Mathies bilden den inneren Kern der Sozifunk-Redaktion aus Erstwählern zur kommenden Kommunal- und Landtagswahl 2014 im Bundesland Brandenburg. Sie selbst leben in der gleichnamigen kreisfreien Stadt Brandenburg a. d. Havel und Umgebung,  jener Region, die bei der letzten Bundestagswahl  der Wahlbezirk 60 war, aus der Frank-Walter Steinmeier SPD und heutiger Bundesminister des Auswärtigen als Wahlsieger hervorging.

Und wenn man schon so einen weltweit be – und anerkannten Außenpolitiker aus der eigenen Region hat, was liegt dann wohl näher als ihn selbst einmal interviewen zu wollen.  Für den amtierenden Minister ist das kein Problem, denn er hat selbst eine junge Tochter, ist in seinem jetzigen Wahlkreis gut verankert und respektiert und kennt sich aus mit dem Denken und Handeln junger Menschen.

Für die Jungredaktion von Sozifunk war das Ansinnen allerdings erst  einmal eine Herausforderung, denn WAS und WIE fragt man so einen politischen Mitbürger aus der eigenen Heimat? - Der heute eine Rede im Bundestag hält, in den Fraktionssitzungen der großen Koalition in Berlin gefordert ist, Morgen schon wieder aktuell zum Krisenmanagement in die Ukraine fliegt, überall im Fernsehen zu sehen ist und noch vor wenigen Tagen in einer Schule  in seinem Wahlkreis mit Schülern diskutierte. Ist Frank-Walter Steinmeier der BATMAN aus dem Wahlkreis 60, aus „Gotham City Brandenburg an der Havel“, der allgegenwärtig zum  „das Gute in der Welt zu retten“ fliegt, oder ist er doch ein ganz normaler Mensch wie Du und ich?

Mit ihren wohldurchdachten Fragen näherten sich die Sozifunker im Auswärtigen Amt in Berlin dem Mitglied des Deutschen Bundestages, dem Bundesminister des Auswärtigen und Menschen Frank-Walter Steinmeier. 

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Internetr@dio WARNOW Rostock