www.nb-radiotreff.de Der Offene Kanal Hörfunk der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern WESTBRANDENBURG@ NACHRICHTEN & Internetr@dio WARNOW Rostock in Kooperation mit radio xy Berlin
www.nb-radiotreff.deDer Offene Kanal Hörfunk der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern     WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN& Internetr@dio WARNOW Rostock in Kooperation mitradio xy Berlin

Zum Live-Stream

gesendete Beiträge Mediathek                          

 

Zur Programm Vorschau

.... auf dem Live-Stream

www.nb-radiotreff.de

 

Wir senden jede Woche:

Dienstags  von 19.15 - 19.45 Uhr

Mittwochs von 17.00 - 17.30 Uhr

Freitags      von 19.15 - 19.45 Uhr

Sonntags    von 17.00 - 18.00 Uhr

Programm der vorigen Woche

Programm der 23. - 26. KW 2019

01.06. - 30.06.2019

Dienstag        19.15 - 19.45 UHR                                                                                                 04.06.2019 Teil 1                                                                                                    11.06.2019 Teil 2                                                                                                       18.06.2019 Teil 3                                                                                                      25.06.2019 Teil 4                                                                                                                              

Musikserie musikalisches Weltfenster 

 

Ein Universalwissen über weltweite Rhythmen!

                                                                                                                                       

Mittwoch 19.06. + 26.06.2019

von 17.00 - 17.30 Uhr

 

Claus Ruhe Madsen, heißt der neue Oberbürgermeister der  Hanse- und Universitätsstadt Rostock. 25 Jahre in Warnemünde seßhaft, Unternehmer, bis zur Wahl ehrenamIicher Präsident der IHK Rostock. Besonderheit: Dänischer Staatsbürger, ohne deutschen Pass, dafür wählbarer EU-Bürger. Die Rostocker haben ihn mehrheitlich angenommen. Erste Reaktionen von ihm bei IWR im Originalton. 

Mittwoch den 12.06.2019                                                                                                     von 17.00 -17.30 Uhr                                                         

"Ein Celloschwarm für die Feldlerche"

auf dem Tempelhofer Feld - Berlin

                         - eine konzertante Homage

                           für den Vogel des Jahres 2019 

 

Wenn die Rostocker sich frischen Wind um die Nase wehen lassen wollen, dann fahren sie einfach an den Strand.

Wenn das Berliner Großstadt Volk mal frische Luft braucht und so richtig frei durchatmen will, dann geht Mann /Frau auf das Tempelhofer Feld. Lässt Drachen steigen, surft auf dem Skateboard dem Kite Segel hinterher, macht Picknick, oder genießt ganz einfach den freien Blick in die Ferne.

Und rundherum ein Meer. Ein Häusermeer, denn der im Jahr 2008 stillgelegte Flughafen Tempelhof wurde bis dahin mitten in Berlin, in diesem Fall im ehemaligen West-Berlin, betrieben.

Seit der Stilllegung ließ der Berliner Senat der Natur zunächst ihren Lauf und öffnete im Jahr 2010 die Tore für Besucher.

Später, als Wohnungsbau auf dem Tempelhofer Feld geplant wurde, verhinderte ein Volksbegehren jegliche Bebauung; es sollte auch weiterhin frei bleiben.

Und diese Freiheit fühlt sich großartig und überwältigend an, insbesondere wenn man das erste Mal die riesige Wiesen-landschaft betritt. Die beiden ehemaligen Start- und Lande-bahnen ziehen sich durch die wildernde Natur. Man hört den Wind und das Gras Rauschen und Vogelgesang. Eine der gefährdetsten Vogelarten in Deutschland gibt auf dem Tempelhofer Feld den Ton an: Die Feldlerche, 40% aller Berliner Feldlerchen wohnen inzwischen hier.

Ihnen zu Ehren hatte jetzt das Rundfunk Sinfonie Orchester Berlin alle, die gern Cello spielen, zu einem sogenannten „Celloschwarm“ eingeladen.

Die Profi Cellisten des RSO musizierten dabei zusammen mit zahlreichen Laien Musikern unter freiem Himmel mit den Feldlerchen um die Wette.

Hunderte Besucher zollten dieser kreativen Idee zum Naturschutz mitten in der Hauptstadt begeisterten Beifall. Eine Reportage von unserer Hauptstadt-Korrespondentin.

 

.

Wir senden jede Woche

Dienstags  von 19.15 - 19.45 Uhr

Mittwochs von 17.00 - 17.30 Uhr

Freitags      von 19.15 - 19.45 Uhr

Sonntags    von 17.00 - 18.00 Uhr

Und hier geht es zur Mediathek

Sonntag den 23.06.2019                                                                                                   von 17.00 - 18.00 Uhr                                                                                                                                                                                               

ROST(r)OCK zu 50 Jahre Woodstock im Stadthafen 

WOODSTOCK ist ein Mythos und ein Symbol, dessen soziokulturelle und ästhetische Wirkungen auf das weltweite Streben nach Freiheit, Frieden und lebendiger Kultur etwas verkörpern, das bis in das Heute nachhallt und gültig ist. Anlässlich des 50. Jahrestages des legendären Festivals wird im Spätsommer 2019 die dem Thema „Flower-Power-Ära gewidmeten „Rost®ock Suite II/ Woodstock ist überall“ aufgeführt.

An zwei Tagen (23.8/ Freifläche am Hellingkrahn

& 14.9. im Kurhaus Warnemünde) präsentieren beliebte Rostocker Musiker viele große Hits der „wilden Sechziger“, die in eine spannende literarische Handlung und stimmungsvolle Filmaufnahmen eingebettet werden.

Eine musikalische Vorausschau mit Andreas Buhse und Burghard Seidel

 

CD: ROST®OCK SUITE II/ Der Soundtrack                        VÖ: 07.06.2019/ Coaast TMP./ coaast-tmp@web.de

Erhätlich in Warnemünde:                                                  Coaast Schallplattencafè/ Am Leuchtturm 4,          Mühlenapotheke/ Mühlenstraße 45                                    Buchhandlung Krakow Nachf. Am Kirchenplatz 11

& bei Thomas Sehlendt Musikproduktion/ Online Shop                                www.thomas-sehlendt.de

 

 

 Freitag den 07.06.2019                                                von 19.15 - 19.45 Uhr                                                                                                                                                                                  

                                                                                                           Internetr@dio WARNOW Rostock ging für seine Hörer "mal kurz noch die Welt retten"! Genauer auf die zweitägige Nachhaltigkeits-Tagung in Düsseldorf.  Dort diskutierten 100 der profiliertesten deutschen und internationalen Experten aus Wirtschaft, Politik und Forschung mit den Teilnehmern die großen Themen der Transformation. Im Zentrum stand eine Momentauf- nahme nachhaltiger Entwicklung weltweit und in Deutschland – vorgetragen von den Besten Akteuren - über die  wichtigsten Kontroversen um eine zukunfts-fähige Gesellschaft.                                                      IWR wird im kommenden Jahr einige Mitschnitte davon noch senden. An dieser Stelle sollte aber Dr. Gerhard Müller Bundesminister für wirtschaftliche Zusammen-arbeit und Entwicklung (CSU) Vorrang erhalten. Er kam unmittelbar vom Klimagipfel in Kattowitz Polen direkt zur Nachhaltigkeitskonferenz und war sichtlich betroffen, raffte sich dann zu einer freien Rede auf, die vor den Teilnehmer in einen Dringlichkeitsappell mündete.       IWR möchte Ihnen diese bemerkenswerte Rede nicht vorenthalten:                                                                       

 

 

 

Bürgerschaftssitzung der Hansestadt Rostock

03.07.2019 16.00 Uhr

Einstellung Freitag 05.07.2019

                                                                   

 Sonntag 12.05.2019                                                               17.00 - 18.00 Uhr                                                                             

Die 26. Waldbereisung diente den anwesenden Besuchern sich vor Ort über den aktuellen Waldzustand im letzten zusammenhängenden Küstenwald an der Ostsee zu informieren. Dringend geboten, denn Schneebruchereignisse, starke Stürme und die extreme Trockenheit in 2018 haben auch im Rostocker Forst sichtbaren Spuren hinterlassen. 

Darüber hinaus erfuhren die Waldbesucher sehr viel Interessantes über die Themen Waldbewirtschaftung, Natur- und Artenschutz und die Entwicklung zum sanften Tourismus in der Rostocker Heide.

Internetr@dio WARNOW Rostock war vor Ort dabei und präsentiert einen akustischen Querschnitt, vorgetragen von hervorragend kompetenten Forstbediensteten. Beim Zuhören Verstehen, ist garantiert. Kommen Sie mit auf die akustische Waldbereisung, werden Sie Fan der Rostocker Heide.

 

Sonntag 09.06.2019                                                                                                              von 17.00 - 18.00 Uhr                                                  

CAPE TOWN JAZZ FESTIVAL

 Afrika ist die Wiege der Menschheit und damit auch der Musik. Ein ebensolcher Gemeinplatz ist die Feststellung, dass Afrika wie kein anderer Kontinent die Musik der letzten 100 Jahre geprägt hat. Weniger bekannt ist dagegen, dass eines der renommiertesten Musikfestivals der Erde in Afrika stattfindet, genauer gesagt an seinem südwestlichen Zipfel: Das Cape Town International Jazz Festival, das kürzlich zum 20. Mal über verschiedene Bühnen von Kapstadt ging. Unser Musik-Auslandskorrespondent Wolfgang König war dabei.

Sondersendungen

Immer wieder Sonntags

Sonntag 24.02.2019                                                      von 17.00 -18.00 Uhr         

Die digitale Welt der Frau Kuckuck

 

                      

 

.... ist eine heitere Betrachtung aus unserer inzwischen zum Alltag gewordene Computerwelt. Selbstreflektierend und mit analogem Weitblick betrachtet Frau Kuckuck Ihre eigene digitale Alltagswelt. Beim Hinterfragen so mancher bereits liebgewonnenen Verhaltensweisen mit Apps, Handy und Co. fällt dem Zuhörer plötzlich auf........

Ach was... folgen Sie einfach Frau Kuckuck auf dem akustischen Weg der Erkenntnis. Digital versteht sich, mit Internetr@dio WARNOW Rostock. Aha-Effekte sind vorprogrammiert!

 

  

Sonntag 17.02.2019                                                      von 17.00 - 18.00 Uhr

Frau Kuckuck's Kaffeehaus-Gedanken

Schon zum 3. Mal meldet sich unsere "Reflektorin für Alltagsfragen" Frau Kuckuck zu Wort, direkt aus ihrem Lieblingscafé in Berlin. 

Ihre Gedanken gelten den Männern, Sex, dem Plgern und Fußball. Doch Vorsicht, was da an Gedanken von ihr zu Gehör gebracht wird, ist, vom emanzipatorischen Ansatz her, subversiv! Dennoch es darf auch in Mecklenburg-Vorpommern darüber gelacht werden.

Internetr@dio WARNOW Rostock besitzt von Frau Kuckuck die Lizens zum Lachen!

Sonntag 16.06.2019                                                      von 17.00 - 19.00 Uhr

Health & Beauty mit Frau Kuckuck

Mit sanfter Ironie, böse gegen sich und andere Schönheitsverführer, stets mit dem besonderen Blickwinkel einer porentief betroffenen Frau kämpft sich unsere Frau KUCKUCK durch dieses schier endlose Thema. Lassen Sie sich überraschen, nichts wird ausgelassen, selbst der Anus nicht aus dem veganische Winde wehen.

Sonntag 09.09.2018                                                                                                            von            17.00 - 18.00 Uhr

Hippiekultur: Mehr als nur Blumenkinder

Wer vor Jahren die Bundesgartenschau in Brandenburg an der Havel besuchte, konnte gleichzeitig im Theater der Stadt ein Hippie Musical mit dem Namen  „Blumenkinder“ besuchen. So sehr man heute noch darüber nachdenkt, der Name des Musicals und der Zusammenhang mit der Bundesgartenschau war mehr als an den sinnbildlich-langen Haaren herbeigezogen und allenfalls eine blumige Umschreibung für eine zusammengestoppelte sehr dürftig vorgetragene Story. Gemeint war das Hippie-Leben – so verallgemeinert auf das Dasein einer Hippie-Kommune eingedampft, dass alle Handlungsstränge nur noch wahllos kitschige und dümmliche Klischees einer Jugendgeneration wiedergaben. 

Eine Provokation für unseren Moderator. Einem, der damals selbst mittendrin in dieser Jugendkultur steckte und vieles miterlebte. Genau 50 Jahre danach führt er Sie ganz nahe heran - an jene jungen Hippies, die lieber bekifft und angetrunken auf dem nackten Boden sich liebten, statt irgendwo in der Welt in  irgendeinem schmutzigen Krieg für eine vermeintliche  Freiheit verheizt zu werden. Das alles begann in San Fransisco, und endete 1968 auf dem legendären WOODSTOCK Festival. Was davon an Ideen und Gefühlen auch nach Deutschland rüberschwappte, davon erzählt Moderator Burghard Seidel in seiner ganz persönlich gehaltenen Sendung auf Internetr@dio WARNOW Rostock. Ach ja, gespickt natürlich mit viel Musik aus jener Zeit der "Blumenkinder".

800 Jahre Rostock - der Countdown ist zu Ende
Rostocker Hymne zu den 800 Jahrfeiern von der Gruppe Spill
ROSTOCK.pdf
PDF-Dokument [106.9 KB]

Besonders hörenswert!

Vergangene Sendungen

Ausgestrahlte Sendungen

Sie können diese Sendung auf unserer CLOUD nachhören.

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Internetr@dio WARNOW Rostock

E-Mail