www.nb-radiotreff.de Der Offene Kanal Hörfunk der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern WESTBRANDENBURG@ NACHRICHTEN & Internetr@dio WARNOW Rostock in Kooperation mit radio xy Berlin
www.nb-radiotreff.deDer Offene Kanal Hörfunk der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern     WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN& Internetr@dio WARNOW Rostock in Kooperation mitradio xy Berlin

Zum Live-Stream

gesendete Beiträge Mediathek                          

 

Zur Programm Vorschau

.... auf dem Live-Stream

www.nb-radiotreff.de

 

Wir senden jede Woche:

Dienstags  von 19.15 - 19.45 Uhr

Mittwochs von 17.00 - 17.30 Uhr

Freitags      von 19.15 - 19.45 Uhr

Sonntags    von 17.00 - 18.00 Uhr

Programm der vorigen Woche

Programm der 15./17. KW 2018

13.04. - 28.04.2018

Dienstag                                                                         von 19.15 - 19.45 UHR                                                      27.03.2018 Teil 8                                              03.04.2018 Teil 9                                              10.04.2018 Teil 10                                            17.04.2018 Teil 11                                            24.04.2018 Teil 12                    

Musikserie musikalisches Weltfenster 

Jeden Dienstag von 19.15 - 19.45 Uhr senden wir "Das musikalisches Weltfenster". Von Afro-Sound  bis Frank Zappa's Rock gegen die Alltäglichkeit mit dadaistischen Stilelementen.

Zu hören auf www.nb-radiotreff.de. Idee und Moderation  Wolfgang König Berlin.

Ein Universalwissen über weltweite Rhythmen!

Mittwoch den 18.04.2018                                              von 17.00 - 17.30 Uhr                                      +                         Freitag den 20.04.2018                                        von 19.15 - 19.45 Uhr                                                             

 Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist endlich schuldenfrei! 

Der Finanzsenator und alle in der Bürgerschaft ver-tretenen Fraktionen freuen sich und sehen nach Jahren des Verzichts endlich neue Investitionsfelder in Rostock. 

Internetr@dio WARNOW Rostock sendet in zwei Teilen die Reden aller Fraktionen.

 

 

 

REISELUST - das Reisemagazin von Radio xy Berlin + Internetr@dio WARNOW Rostock

Einfach mal reinschauen und erholsame Preise gewinnen!

 

.

Wir senden jede Woche

Dienstags  von 19.15 - 19.45 Uhr

Mittwochs von 17.00 - 17.30 Uhr

Freitags      von 19.15 - 19.45 Uhr

Sonntags    von 17.00 - 18.00 Uhr

Und hier geht es zur Mediathek

                                                                                  

Mittwoch 25.04.2018                                                                 von 17.00 - 18.00 Uhr 

und

Freitag 27.04.2018

von 19.15 - 19.45 Uhr

 

800 Jahre Geschichte in 300 Tonnen Sand: 9. Warnemünder Sandwelt feiert Rostocker Stadtjubiläum

Internetr@dio WARNOW Rostock begleitete die 7 Sandkünstler aus sechs Ländern bei Ihrer Arbeit und stieß auf viele intressante Informationen über die auf Sand gebauten Rostocker Motive aus 800 Jahrhunderten.

 

 

 

 

.

Sonntag 29.04.2018                                                  17.00 - 18.00 Uhr                                                           30 April 1945 . Panzer und Soldaten der Roten Armee erreichen Demmin, eine kleine Stadt in Mecklenburg-Vorpommern. Wehrmacht und SS haben die Stadt verlassen. Im 200 km entfernten Berlin begeht Adolf Hitler Selbstmord. Demmin wird zum Ort einer schrecklichen Tragödie: Während die Rote Armee heranrückt, nehmen sich hunderte Einwohner das Leben. Sie schneiden sich die Pulsadern auf, vergiften oder erschießen sich; Eltern töten erst ihre Kinder und dann sich selbst, ganze Familien gehen mit Steinen beschwert ins Wasser. Bis zum Ende der DDR wird über die konkreten Umstände des beispiellosen Massensuizids geschwiegen, die genauen Opferzahlen der kollektiven Hysterie sind bis heute nicht bekannt.                           Heute versuchen Neonazis die Leerstelle zu besetzen und für ihre Zwecke zu missbrauchen. An jedem 8. Mai, dem Tag des Endes des Zweiten Weltkriegs, vollzieht sich in Demmin ein gespenstisches Ritual: Neonazis marschieren schweigend durch die Straßen der Gemeinde, in der mehrere Hundertschaften der Polizei Stellung bezogen haben und versuchen, Gegendemonstranten von der Route fernzuhalten. An diesem angespannten Tag verdichten sich hier die Risse innerhalb der deutschen Gesellschaft aufs Äußerste. Mit ihrem „Trauermarsch“ instrumentalisieren die Rechtsradikalen die Erinnerung an die furchtbare Tragödie.                                                                        Am 22. März hatte der Film ÜBER LEBEN IN DEMMIN jetzt seine Welturaufführung. In seinem Film geht Regisseur Martin Farkas den verborgenen Folgen der Ereignisse nach. Überlebende sprechen zum ersten Mal über die schrecklichen, lange verdrängten Erfahrungen ihrer Kindheit und Jugend. Farkas erkundet, welche Spuren die Traumatisierung und das Schweigen darüber bei den Nachgeborenen hinterlassen haben – und wie tief sie in unsere Gegenwart hineinwirken. Die Stadt wie er sie in diesem genau beobachteten, komplexen und aufrichtigen Film schildert, erscheint tief gespalten. Neben dem Wunsch nach Versöhnung und dem Willen zu einer ehrlichen Aufarbeitung stehen Hass und Feindseligkeit. So eröffnet der Film an diesem exemplarischen Ort einen neuen Blick auf den heutigen, weiterhin schwierigen Umgang der Deutschen mit ihrer Geschichte. Ein Trauma, das Ungeheuer gebiert sagt Regisseur und Dokumentarfilmer Martin Farkas.                           Internetradio WARNOW Rostock sprach mit ihm darüber, war bei Uraufführung in DEMMIN dabei und konnte sich von der Wirkung des Films am historischen Ort des Geschehens selbst ein Hörbild machen.   

 

 

 

 

Bürgerschaftssitzung der Hansestadt Rostock

11.04.2018 16.00 Uhr

Einstellung Freitag 13.04.2018

Internetr@dio WARNOW Rostock                               begrüßt alle Film-Festival-Teilnehmer                               in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Die verschieden Festival Aktivitäten und Programme

FiSH - Der Heimathafen des jungen deutschen Films
15 Jahre Jugendlichkeit in bewegten Bildern
Der Rostocker StadtHafen verwandelt sich vom 26. bis 29. April zum nunmehr 15 Mal zur Pilgerstätte für tausende
Filmfans!

Seit 2004 präsentiert das FiSH Filmfestival die besten Kurzfilme junger, deutscher Nachwuchstalente
entlang der Warnow und ist ein fester Bestandteil der bundesweiten Filmszene.

In diesem Jahr gibt es über 70 Kurzfilme, Dokumentationen, Spielfilme und Musikvideos an vier Tagen im M.A.U, dem LiWu in der FRIEDA 23, dem Peter-Weiss-Haus, der Bühne 602 und dem Circus Fantasia!
JUNGER FILM & OFF Lietuva
Der deutschlandweite Kurzfilmwettbewerb JUNGER FILM ist das sogennante „Filetstück“ des Festivals
und findet traditionell im M.A.U. Club statt. Moderiert von Regisseur Axel Ranisch („Alki Alki“, Tatort),
gehen in diesem Jahr 33 Kurzspielfilme, Dokumentatione, Animations- und Experimentalfilme von Filmemachern zwischen 7 und 26 Jahren an den Start, die auch zu Filmgesprächen vor Ort sein werden.
Nach jedem Filmblock diskutiert eine fünf-köpfige Expertenjury, bestehend aus renommierten Regisseuren,
Schauspielern, Filmkritikern und -Journalisten, öffentlich über die Filme – eine absolute Besonderheit
bei Filmfestivals. Auf den Gewinner-Film wartet dann der mit 9.000 Euro dotierte Hauptpreis „Film des Jahres“!

 

Zum FiSH gehört außerdem das baltische Gastland-fenster, welches einen Einblick in das Schaffen der
jungen Filmszene eines unserer Nachbarländer im Ostseeraum gibt. In diesem Jahr gibt es sieben
Kurzfilme aus Litauen, die ebenfalls durch Filmgespräche mit den Filmemachern besprochen werden.
11.04.2018
Ausschnitt aus „Ich zünd dir nen Mercedes an“ Ausschnitt aus „Vielleicht“

 

PopFiSH
Der PopFiSH ist der wohl größte Musikvideopreis unseres Landes und wird seit 2014 auf dem FiSH vergeben. Aus über 50 eingereichten Clips von Bands, Einzelkünstlern und Filmemachern aus M-V werden
am Freitag, den 27. April ab 20:00 Uhr im Circus Fantasia die Top Ten zur Abstimmung gezeigt! Mit dabei
sind unter Anderem Dritte Wahl, COR, The Micronaut oder Subbotnik. Das besondere in diesem Jahr:
der neue Online-Preis, der gemeinsam mit der OstseeZeitung vergeben wird! Das Voting läuft vom 1.
März bis 26. April - welches Video wird dabei das Rennen machen? Gebt eure Stimme ab!


ClickBait
Dieses Format ist seit dem letzten Jahr die neue Online-Talkshow beim FiSH im Netz. Irgendwo zwischen
Klönschnack und Fachsimpelei tauschen sich YouTuber, Filmemacher und andere Experten zu verschiedenen filmbezogenen Themen aus. Zu sehen in der Bühne 602 oder live im Facebook Stream!

 

SehSterne
Die Programmrubrik SehSterne präsentiert frische Filme und Doku’s. In diesem Jahr liegt der Fokus
natürlich auf dem schönsten Bundesland Deutschlands! Neben dem Porträt über Feine Sahne Fischfilet
Frontmann Jan „Monchi“ Gorkow in „Wildes Herz“ wird mit „Über Leben in Demmin“ eine fesselnde Doku über den dortigen Massensuizid im zweiten Weltkrieg gezeigt. Mit „Beyond - An African Surf Documentary“
geht es dann raus auf’s Wasser. Exklusiv zeigen wir im Rostocker Surfshop Surpreme Surf, stilecht zwischen Brettern und Neos, die Doku über das Surfen an Afrikas Stränden.


Medienkompetenz-Preis M-V
Seit 2006 werden auf dem FiSH wertvolle Medienprojekte aus dem Land von der Medienanstalt M-V sowie dem Bildungsministerium des Landes mit dem MeKo-Preis prämiert! Die Preisverleihung bildet
den traditionellen Auftakt und versammelt M-V’s Medien- und Kreativszene.


FiSH im Netz
Das vollständige Programm mit allen Filmen und Events gibt es ab dem 1. April auf unserer Website
www.fish-festival.de zu sehen.
Facebook: facebook.com/fish.filmfestival
Twitter: @fishfestival
Instagram: @fish_filmfestival
Institut für neue Medien gGmbH
Festivalbüro
Friedrichstraße 23
18057 Rostock
Tel. 0381 20354-0
fish@ifnm.de
www.fish-festival.deeibung ein.

Direkter Link - Button drücken!

799. Jahre Hansestadt Rostock! Der Countdown läuft........

Sonntag 10.09.2017 von 17.00 - 18.00 Uhr

Internetr@dio WARNOW Rostock war live dabei und sendet eine umfassende Geburtstagsparty-Feier vom neuen Markt in der HRO. Dort erfahren Sie auch alles Wissenswertes zu den Vorbereitungen des 800. Stadtjubiläums. Ein Hörfeature mit viel Musik und Unterhaltung.

Rostocker Hymne zu den 800 Jahrfeiern von der Gruppe Spill
ROSTOCK.pdf
PDF-Dokument [106.9 KB]

Besonders hörenswert!

Vergangene Sendungen

Ausgestrahlte Sendungen

Sie können diese Sendung auf unserer CLOUD nachhören.

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Internetr@dio WARNOW Rostock

E-Mail