www.nb-radiotreff.de Der Offene Kanal Hörfunk der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern WESTBRANDENBURG@ NACHRICHTEN & Internetr@dio WARNOW Rostock in Kooperation mit radio xy Berlin
www.nb-radiotreff.deDer Offene Kanal Hörfunk der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern     WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN& Internetr@dio WARNOW Rostock in Kooperation mitradio xy Berlin

Zum Live-Stream

gesendete Beiträge Mediathek                          

 

Zur Programm Vorschau

.... auf dem Live-Stream

www.nb-radiotreff.de

 

Wir senden jede Woche:

Dienstags  von 19.15 - 19.45 Uhr

Mittwochs von 17.00 - 17.30 Uhr

Freitags      von 19.15 - 19.45 Uhr

Sonntags    von 17.00 - 18.00 Uhr

Programm der vorigen Woche

Programm der 45. - 48. KW 2018

15.11. - 30.11.2018

Dienstag                                                                         von 19.15 - 19.45 UHR                                                       06.11.2018 Teil 1                                                               13.11.2018 Teil II                                                               20.11.2018 Teil III                                                               27.11.2018 Teil IV

Musikserie musikalisches Weltfenster 

 

Ein Universalwissen über weltweite Rhythmen!

 Freitag den 16.11.2018                                                 von 19.15 - 19.45 Uhr                                                   und                                                                          Mittwoch den 21.11.2018                                                  von 17.00 - 17.30 Uhr                                                                                                                                                                                                                            

Feierlicher Umzug 

 

Am 12. November 2018, übergab die Hanse- und Universitätsstadt Rostock den Staffelstab der Jubiläums-feierlichkeiten an die Universität Rostock und beschloss mit einem bunten Umzug die 800-Jahr-Feier. 

 

Es begann ein historisch inspirierter Auftakt am Rathaus. 

Der feierliche Umzug zur Staffelstabübergabe startete am Rathaus und führte durch die Kröpeliner Straße zum Universitätsplatz, zur Bühne vor dem Hauptgebäude der Universität, die mit einer „600“ illuminiert wird. Neben künstlerischen Darbietungen spielten historische

Persönlichkeiten aus der Geschichte Rostocks eine maßgebliche Rolle. Der phantasievoll gestaltete und durch Lichtinstallationen untermalte Zug wurde angeführt von einer vier Meter langen Kogge. Sie wurde an sieben Tauen gezogen und von Musikern und Tänzern  mit LED-Stäben durch die Kröpeliner Straße begleitet. 

Internetr@dio WARNOW Rostock war live dabei und dokumentiert in einem Hörfeature dieses Event.

 

 

 

Sonntag 18.11.2018                                                        von                                                                                      17.00 -18.00 Uhr                                                          

Franks Beatkiste Nr.61

25 Jahre Clogs

Am 20.10. feierte die Potsdamer Band „Clogs“ ihr 25,jähriges Jubiläum mit einem Konzert in Bahnhof Pirschheide. Sänger „Bieli“ und Keyborder „Eiche“ haben mir etwas zu Ihrer Beziehung zum Ostbeat, zu ihren musikalischen Wurzeln und natürlich auch zur Band Clogs erzählt. Freut Euch auf Teile des Interviews, mit der absolut partytauglichen Clogs-Mugge und mit Ostbeat-Erinnerungsstücken der Beiden garniert.

 

.

Wir senden jede Woche

Dienstags  von 19.15 - 19.45 Uhr

Mittwochs von 17.00 - 17.30 Uhr

Freitags      von 19.15 - 19.45 Uhr

Sonntags    von 17.00 - 18.00 Uhr

Und hier geht es zur Mediathek

Freitag den 23.11.2018                                                 von 19.15 - 19.45 Uhr                                                   und                                                                          Mittwoch den 28.11.2018                                                  von 17.00 - 17.30 Uhr                                                                                               

Nach der Wahl in Bayern und Hessen ist vor der Kommunalwahl in Mecklenburg-Vorpommern.

Diese Kommunalwahl im Mai 2019 wird  für manche Partei in MV zur Schicksalswahl. 30 Jahre nach der Einheit scheiden viele gestandene Kommunalpolitiker aus; Nachwuchs ist vielerorts, vor allem auf dem Lande, kaum in Sicht. Parteien gehen in die Offensive: Buhlen regelrecht um Nicht-Mitglieder die für sie in  den Kreistagen, Stadt- und Gemeindevertretungen Einzug halten sollen. 

Die Kommunalwahlen dienen zur Bestimmung von Volksvertretern in kommunalen Gemeinde- oder Stadträten oder bei Direktwahlen zur Wahl der Person des Bürgermeisters oder Landrats. Daneben werden Vertreter in Bezirksversammlungen, Bezirkstagen, Bezirksvertretungen oder Ähnlichem sowie Ortsbeiräte gewählt.

Knapp 7 Monate vor der kommenden Wahl zeichnet sich ein Trend bei Parteien ab: offene Listen, um im Falle einer Wahl auch genügend Mitstreiter in die Gremien schicken zu können. Das geben CDU, SPD, AfD, FDP, Freie Wähler oder Bürger für MV an. Die Kandidatenwerbung läuft offenbar zäh.

Für alle Interessierten, hören sie die nächsten 20 Minuten einmal genau zu, wie eine kommunalpolitische Arbeit von statten gehen kann.  Wir präsentieren Ihnen eine sehr lebhafte und engagierte Bürgerschaftsdebatte aus der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Inhaltlich es geht um eine hochaktuelle Zukunftsentscheidung – Einerseits für genügend bezahlbaren und qualitativen hochwertigen Wohnraum für die Stadtbewohner, anderseits für genügend Industrieansiedlung – sprich Arbeitsplätze – zu sorgen.

Bleibt anzumerken Internetradio WARNOW Rostock überträgt sämtliche Bürgerschaftssitzungen der Hansestadt Rostock auf stream und stellt  anschließend für Jahre die Sitzungen in der Mediathek für alle Interessierte zum Nachhören. Empfehlen Sie unsere ehrenamtliche Radioarbeit.

.

Sonntag 25.11.2018                                                  17.00 - 18.00 Uhr                                                                                                                                                                                        

Studien deuten darauf hin, dass ca. 4% der Deutschen solche und vergleichbare Nahtoderfahrungen schon gemacht haben; dies wären ca. 3,4 Millionen in Deutschland. Lügengeschichten können es also nicht sein. Eher eine Realität des Erlebens.

 

 Das „Jenseits" hat immer Konjunktur. Ist der Tod das definitive Ende des Lebens oder kommt noch etwas danach? Was passiert im Sterbeprozess und wie sieht das „Jenseits" aus? Diese Fragen beschäftigen den Menschen offenkundig seit Beginn seiner Existenz. Nahtod- und Außerkörper-Erfahrungen scheinen auf diese grundlegenden Fragen eine Antwort zu geben.

Internetr@dio WARNOW Rostock sprach mit Herrn Alois Serwaty, einem Menschen, der selbst eine Nahtoderfahrung hatte, und somit zum Begründer des Netzwerkes nahtod-erfahrung e.V. wurde und mit Frau Mona-Elise Sy, Diplompsychologin in Berlin.

Beide geben genau die richtigen Antworten auf die Frage: Nahtoderfahrung der erste Schritt hin zum Jenseits? Zusätzlich untermalt von Musikbeiträgen und Erlebnisberichten, die auch emotional das Thema erreichen.

Deshalb: Zurücklehnen und auf sich wirken lassen! Fürchtet Euch nicht, Internetr@dio WANOW Rostock führt Sie auf dem Livestream www.nb-radiotreff.de.

 

 

 

Bürgerschaftssitzung der Hansestadt Rostock

17.10.2018 16.00 Uhr

Einstellung Freitag 19.10.2018

MITTWOCH                                                                          den 31.10.2018                                                             von 17.00 - 17.30 Uhr                                                                                                                                                                                         Sinn und Unsinn von Halloween 36 % der Deutschen lassen zu HALOWEEN die Monster raus! 30% ist es eh egal! 34% mögen den Gruseleffekt aus Übersee nicht! Der Deutsche Einzelhandel hingegen verdient sich daran "dumm & dämlich"! Doch das Wissen um Herkunft und Bedeutung, Brauchtum und Humbug um "All Hallowed Evening" ist kaum einem der Fans bekannt! Internetr@dio WARNOW Rostock holt die wahren Monster vors Mikrofon!                                                                    

                                                                                                                                                      

       

 

 

 

 

Freitag 31.08.2018                                                        von 19.15 - 19.45 Uhr                                                  und                                                                        Mittwoch 05.09.2018                                                    von 17.00 - 17.30 Uhr

Der US-Präsident hat deutsche Wurzeln, seine Vorfahren stammen aus der Pfalz!

 

Aus dem pfälzischen Kallstadt kommt nicht nur der inzwischen weltberühmte Saumagen, als namensgleiches Fleischgericht und Weinlage zugleich, nein,  aus diesem knapp 2000 Seelendorf stammen  ebenso Donald Trumps Großeltern.

Man kann also davon ausgehen, Amerika wäre aktuell ein anderes Land, wenn es Kallstadt in der Pfalz nicht gäbe. Jenes Fleckchen Erde südlich von der US-Base Ramstein, umgeben von Weinbergen. In der Mitte eine Kirche, darum das Rathaus, rote Giebeldächer, der Winzergenossenschaft mit exzellenten Weinen, gehobenen Restaurants, stattlichen Weingütern, Weinkellern und einer Metzgerei mit dem schönen Namen: Saumagenparadies.

Man genießt das Leben, feiert gerne ….. und ist sozusagen mit dem inzwischen weltbekannten, amerikanischen Familien-Clan Trump mit seinem US-Präsidenten an der Spitze bekannt, vielleicht sogar um zig Ecken verwandt. 

 Der Milliardär und egozentrische US-Präsident wusste anfangs mit seiner Vergangenheit wenig anzufangen. Nach dem Krieg hatte seine Familie lange Zeit behauptet, sie stamme aus Schweden. Verleugnete aus zeitgeschichtlichen Gründen die deutsche Herkunft. Doch dann sagte Donald Trump in eine deutsche Kamera: "I love Kallstadt."

Ob seine Heimatliebe im Weinort seiner Vorfahren auf Gegenliebe stößt, versuchte Internetr@dio WARNOW Rostock vor Ort herauszufinden. Ein gutes Glas Pfälzer Wein hilft beim zuhören!

 

Sondersendungen

Immer wieder Sonntags

Sonntag 11.11.2018                                             von 17.00 -18.00 Uhr         

Die digitale Welt der Frau Kuckuck

 

                      

 

.... ist eine heitere Betrachtung aus unserer inzwischen zum Alltag gewordene Computerwelt. Selbstreflektierend und mit analogem Weitblick betrachtet Frau Kuckuck Ihre eigene digitale Alltagswelt. Beim Hinterfragen so mancher bereits liebgewonnenen Verhaltensweisen mit Apps, Handy und Co. fällt dem Zuhörer plötzlich auf........

Ach was... folgen Sie einfach Frau Kuckuck auf dem akustischen Weg der Erkenntnis. Digital versteht sich, mit Internetr@dio WARNOW Rostock. Aha-Effekte sind vorprogrammiert!

 

  

Sonntag 19.08.2018                                                      von 17.00 - 18.00 Uhr

Frau Kuckuck's Kaffeehaus-Gedanken

Schon zum 3. Mal meldet sich unsere "Reflektorin für Alltagsfragen" Frau Kuckuck zu Wort, direkt aus ihrem Lieblingscafé in Berlin. 

Ihre Gedanken gelten den Männern, Sex, dem Plgern und Fußball. Doch Vorsicht, was da an Gedanken von ihr zu Gehör gebracht wird, ist, vom emanzipatorischen Ansatz her, subversiv! Dennoch es darf auch in Mecklenburg-Vorpommern darüber gelacht werden.

Internetr@dio WARNOW Rostock besitzt von Frau Kuckuck die Lizens zum Lachen!

Sonntag 02.09.2018                                                      von 17.00 - 19.00 Uhr

Jazz-Festival aus Ystad

Der Ostseeraum ist eine große Kulturregion, die auch musikalisch vieles zu bieten hat, vor allem im Sommer.

Unser Berliner Kollege Wolfgang König war gerade an der schwedischen Südküste in Ystad unterwegs, um ein

interessantes Festival zu besuchen. Hier ist sein Bericht.

Sonntag 09.09.2018                                                      von                                                                             17.00 - 18.00 Uhr

Hippiekultur: Mehr als nur Blumenkinder

Wer vor Jahren die Bundesgartenschau in Brandenburg an der Havel besuchte, konnte gleichzeitig im Theater der Stadt ein Hippie Musical mit dem Namen  „Blumenkinder“ besuchen. So sehr man heute noch darüber nachdenkt, der Name des Musicals und der Zusammenhang mit der Bundesgartenschau war mehr als an den sinnbildlich-langen Haaren herbeigezogen und allenfalls eine blumige Umschreibung für eine zusammengestoppelte sehr dürftig vorgetragene Story. Gemeint war das Hippie-Leben – so verallgemeinert auf das Dasein einer Hippie-Kommune eingedampft, dass alle Handlungsstränge nur noch wahllos kitschige und dümmliche Klischees einer Jugendgeneration wiedergaben. 

Eine Provokation für unseren Moderator. Einem, der damals selbst mittendrin in dieser Jugendkultur steckte und vieles miterlebte. Genau 50 Jahre danach führt er Sie ganz nahe heran - an jene jungen Hippies, die lieber bekifft und angetrunken auf dem nackten Boden sich liebten, statt irgendwo in der Welt in  irgendeinem schmutzigen Krieg für eine vermeintliche  Freiheit verheizt zu werden. Das alles begann in San Fransisco, und endete 1968 auf dem legendären WOODSTOCK Festival. Was davon an Ideen und Gefühlen auch nach Deutschland rüberschwappte, davon erzählt Moderator Burghard Seidel in seiner ganz persönlich gehaltenen Sendung auf Internetr@dio WARNOW Rostock. Ach ja, gespickt natürlich mit viel Musik aus jener Zeit der "Blumenkinder".

800 Jahre Rostock - der Countdown ist zu Ende
Rostocker Hymne zu den 800 Jahrfeiern von der Gruppe Spill
ROSTOCK.pdf
PDF-Dokument [106.9 KB]

Besonders hörenswert!

Vergangene Sendungen

Ausgestrahlte Sendungen

Sie können diese Sendung auf unserer CLOUD nachhören.

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Internetr@dio WARNOW Rostock

E-Mail