www.nb-radiotreff.de Der Offene Kanal Hörfunk der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern WESTBRANDENBURG@ NACHRICHTEN & Internetr@dio WARNOW Rostock in Kooperation mit radio xy Berlin
www.nb-radiotreff.deDer Offene Kanal Hörfunk der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern     WESTBRANDENBURG@NACHRICHTEN& Internetr@dio WARNOW Rostock in Kooperation mitradio xy Berlin

Sendungen 2018

       

Der Streit zwischen Rostock und den Umlandgemeinden eskalierte in der Bürgerschaftssitzung vom 27. Juni erneut. Der Grund: Die Hansestadt ging vor Gericht und will dort den Gemeinden Rövershagen und Nienhagen die Schaffung von neuen Bauplätzen untersagen lassen. Die Fraktion der CDU und Grünen finden diesen Weg der Auseinandersetzung in einer Regiopole für unmöglich – die Mehrheit der Bürgerschaftsmitglieder hält ihn aus gewichtigen Gründen hingegen für richtig.

Warum das so ist, zeigt der Mitschnitt zu diesem Thema aus der Juni-Sitzung der Bürgerschaft.

Internetr@dio WARNOW Rostock bringt sie akustisch mitten hinein in den Kommunalwahlkampf 2019. Hinhören lohnt sich.

Freitag 08.06.2018                          von 19.15 - 19.45 Uhr 

und

Mittwoch 13.06.2018

von 17.00 - 17.30 Uhr

 

800 Jahre Geschichte in 300 Tonnen Sand: 9. Warnemünder Sandwelt feiert Rostocker Stadtjubiläum

Internetr@dio WARNOW Rostock begleitete die 7 Sandkünstler aus sechs Ländern bei Ihrer Arbeit und stieß auf viele intressante Informationen über die auf Sand gebauten Rostocker Motive aus 800 Jahrhunderten.

Seit Sonntag den 24.06.2018 ist die Hanse- und Universitätsstadt Rostock 800 Jahre alt. In der neueröffneten Stadthalle hatten sich tausende von Rostockern zum Festakt zusammengefunden. Sowohl die Rede von Oberbürgermeister Roland Methling als auch die von Manuela Schwesig  Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern setzten die richtigen Akzente über das Rostock von Heute und dessen Zukunft. Hörenswert und ein Tondokument!

Aus diesem Anlass sendet Internetr@dio WARNOW Rostock die Festreden in voller Länge.  

BUGA 2025 in Rostock, beschlossene Sache!

 

Die Bürgerschaft der Hanse- und Universitätsstadt Rostock beschloss in namentlicher Abstimmung sich für die Bundesgartenschau 2025 zu bewerben.

"Eine einmalige Chance", sagen die einen. "Nein, wir müsen den Investitionsstau der letzten zig Jahre zuerst abarbeiten", sagen die anderen.

Wie so oft liegt die Realität in der Mitte. 

Internetr@dio WARNOW Rostock hat die spannende und inhaltsreiche Debatte mitgeschnitten. Angesichts der kommenden OB- und Kommunalwahlen in einem Jahr, ein aufschlussreiches Hör-Dokument. Wer argumentiert wie und warum ausgerechnet so dafür und dagegen?

 >>

reCup ist Rostocks neues System für Mehrweg-Kaffeebecher!

Bei Flaschen und auch bei einigen Gläsern sind Mehrwegangebote selbstverständlich. Doch auch für Kaffeetrinkende gibt es nun in Rostock eine Mehrwegalternative. „Gemeinsam mit dem bundesweit erfolgreichen Start up-Unternehmen reCup wollen wir in Rostock Kaffeebecher auf den Markt bringen, deren Nutzung wirklich umweltfreundlich ist“, informiert Rostocks Senator für Bau und Umwelt Holger Matthäus. Die Becher im einheitlichen reCup-Look enthalten eine Silhouette Rostocks, auf der neben dem Rathaus und der Universität auch der Warnemünder Leuchtturm und der Teepott abgebildet sind. Die ersten acht gewerblichen Partner erhalten jeweils ein Startset von 100 Rostock-Bechern, so Senator Holger Matthäus, der mögliche Interessenten zu einer Informationsveranstaltung am 24. Mai 2018 ins Rathaus einladen wird.

Internetr@dio WARNOW Rostock berichtet schon einmal von der interessanten Pressekonferenz im Vorfeld. 

 

Mittwoch den 18.04.2018                                              von 17.00 - 17.30 Uhr                                      +      Freitag den 20.04.2018                                     von 19.15 - 19.45 Uhr                                                             

 Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist endlich schuldenfrei! 

Der Finanzsenator und alle in der Bürgerschaft ver-tretenen Fraktionen freuen sich und sehen nach Jahren des Verzichts endlich neue Investitionsfelder in Rostock. 

Internetr@dio WARNOW Rostock sendet in zwei Teilen die Reden aller Fraktionen.

Mittwoch den 11.04.2018                                              von 17.00 - 17.30 Uhr                                      +                         Freitag den 13.04.2018                                        von 19.15 - 19.45 Uhr                                                             

 

Seit 14 Tagen eröffnet und über Ostern schon ausgebucht. Deutschlands 1. Voll-Upcycling Hotel wird zum Trend Setter einer bestimmten Form von familiengerechter Urlaubs-Herberge. ... Ein alter Schlitten wird zum Badregal, Euro-Paletten bilden die Betten, ausgemusterte Stühle dienen als Treppe… Im "Alles Paletti"-Hotel bei Rostock finden sämtliche Gegenstände ein neues Zuhause, die sonst womöglich auf dem Sperrmüll gelandet wären. Der Freizeit- und Erlebnis-Anbieter Karls geht wieder mal neue Wege.

Internetr@dio WARNOW Rostock ließ sich in einer Schatzkiste (so nennen die Betreiber die Erlebniszimmer) vom Inhaber und inovativen Unternehmer Robert Dahl sein Upcycling-Hotel-Konzept erklären.

 

>

Sonntag 08.04.2018                                                 von 17.00 - 18.00 Uhr 

"Bauer KORL" mistet kräftig aus! 

Als Bauer KORL kennt ihn hier fast jeder in Mecklenburg-Vorpommern. Den gelernten Psychologen alias Jörg Klingohr hingegen nur wenige. Dabei meint er selbst, dass Bauer KORL, seine kabarettistische Kunstfigur, mit seiner gestörten Persönlichkeit, durchaus auch bei ihm auf der Couch liegen könnte.

Internetr@dio WARNOW Rostock traf Jörg Klingohr im „Landgasthaus zur Guten Laune“ in Lichtenhagen Dorf, am Stadtrand von Rostock, und präsentiert Ihnen heute Ausschnitte aus Bauer Korl‘s sehr tiefgründigem und schlitzohrigem Humor.

Zwischendrin spielen wir "MUSIK, DIE JEDER KENNT, aber kein Sender mehr spielt". Von der 1. CD der "Korl Bois" Jörg Klingohr zusammen mit Kalle alias Danny Buller. Die Anmoderation vor Ort im Landgasthaus Zur guten Laune gestaltete Waldemar Krenz U

 

 
 

 

Mittwoch den 21.+ 28.03.2018 von 17.00 - 17.30 Uhr

 

Aus dem pfälzischen Kallstadt kommt nicht nur der inzwischen weltberühmte Saumagen, als namensgleiches Fleischgericht und Weinlage zugleich, nein,  aus diesem knapp 2000 Seelendorf stammen  ebenso Donald Trumps Großeltern.

Man kann also davon ausgehen, Amerika wäre aktuell ein anderes Land, wenn es Kallstadt in der Pfalz nicht gäbe. Jenes Fleckchen Erde südlich von der US-Base Ramstein, umgeben von Weinbergen. In der Mitte eine Kirche, darum das Rathaus, rote Giebeldächer, der Winzergenossenschaft mit exzellenten Weinen, gehobenen Restaurants, stattlichen Weingütern, Weinkellern und einer Saumagen-Metzgerei mit dem schönen Namen: Saumagenparadies.

Man genießt das Leben, feiert gerne ….. und ist sozusagen mit dem inzwischen weltbekannten, amerikanischen Familien-Clan Trump mit seinem US-Präsidenten an der Spitze bekannt, vielleicht sogar um zig Ecken verwandt. 

 Der Milliardär und egozentrische US-Präsident wusste anfangs mit seiner Vergangenheit wenig anzufangen. Nach dem Krieg hatte seine Familie lange Zeit behauptet, sie stamme aus Schweden. Verleugnete aus zeitgeschichtlichen Gründen die deutsche Herkunft. Doch dann sagte Donald Trump in eine deutsche Kamera: "I love Kallstadt."

Ob seine Heimatliebe im Weinort seiner Vorfahren auf Gegenliebe stößt, versuchte Internetr@dio WARNOW Rostock vor Ort herauszufinden. Ein gutes Glas Pfälzer Wein hilft beim zuhören!

 

Sonntag 18.02.2018                                            von 17.00 - 18.00 Uhr

Herz-Schmerz zum Valentinstag

Trennungs-Songs für Entliebte, die richtig runterziehen. Internetr@dio WARNOW Rostock begleitet Sie akustisch mit Rat und Trost durch das Tal der Tränen.

 

Mittwoch den 14.02.2018             von 17.00 - 17.30 Uhr   +        Freitag den 16.02.2017            von 19.15 - 19.45 Uhr                                    

 

Kaum 800 Jahre alt geworden, plant die altehrwürdige Hansestadt Rostock in die nahe Zukunft. Für das Jahr 2025 möchte man nur zu gerne die BUGA ans Wasser holen und Kulturhauptstadt werden. Warum, erklärt Frau Dr. Sybille Bachmann (Fraktionsvorsitzende Rostocker Bund in der Bürgerschaft) engagiert und mit guten Argumenten.

Mittwoch den 07.02.2018           von 17.00 - 17.30 Uhr                                            Beziehungsstatus: ONLINE                                    

 

Ziemlich abgelegen, im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick, Ortsteil Oberschöneweide, direkt im Funkhaus Berlin Nalepastraße, wo von 1956 bis 1990 der Rundfunk der DDR seinen Sitz hatte, haben inzwischen Künstler die Regie übernommen. Dort malen, designen und schaffen sie eine andere Kultur, setzen sich mit den Zuständen ihrer Echtzeit auseinander.

Einen von Ihnen hat Internetr@dio WARNOW Rostock seiner sehr beeindruckenden Bilder wegen vor Ort interviewt. Seine eindringlich wirkenden Gemälde haben die „Kopf unten Generation“ zum Motiv. So benannt nach der Kopfhaltung der mit Smartphone oder Tablet ständig und überall beschäftigten jungen Generation. Eine Sendung, die das Nutzerverhalten ein wenig verändern könnte.

Beziehungsstatuts: ONLINE

Mittwoch den 28.02.2018                                                                        von 17.00 - 17.30 Uhr   

 Tycho Brahe Sonderausstellung in der Schatzkammer der Universität Rostock

Vor 450 Jahren schrieb sich der berühmte dänische Astronom Tycho Brahe in das Matrikelbuch der Universität Rostock ein. Ein Jubiläum das mit einer Sonderausstellung begangen wird. Internetr@dio WARNOW Rostock besuchte die Ausstellung und erhielt interessante Einblicke in das Leben und Forschen des dänischen Astronom Tycho Brahe.

Radio-Feature

Freitag den 02.03.2018 von 19.15 - 19.45 Uhr

 

Mit dem Glockenschlag begann das historische Jubiläumsjahr der Hansestadt Rostock

Am 31. Dezember 2017 lief die Gültigkeit des seit dem 1.

Januar 1885 - und damit für 48 577 Tage berechneten - Kalendariums der Astronomischen Uhr in der Marienkirche ab. Am Neujahrstag, dem 1. Januar 2018, um 14 Uhr wurde das neue Kalendarium feierlich enthüllt. Dieses ist wiederrum für die nächsten 133 Jahre berechnet - ein einmaliges Stück Geschichte, denn die Rostocker Astronomische Uhr ist weltweit die älteste original erhaltene funktionstüchtige Uhr ihrer Art.

 

Zu dem ganz besonderen Festakt waren alle Rostockerinnen und Rostocker sowie ihre Gäste herzlich eingeladen. Nach einem Neujahrsgottesdienst zogen Oberbürgermeister Roland Methling, der Rektor der Universität Rostock Prof. Dr. Wolfgang Schareck und die Pastorin der Evangelisch-Lutherische Innenstadtgemeinde Rostock Elisabeth Lange die Uhr wieder auf.

 

Prof. Manfred Schukowski, der sich seit 40 Jahren der Erforschung astronomischer Monumentaluhren widmet, nahm die Uhr und somit auch die neue Kalenderscheibe um Punkt 15.00 Uhr mit seinem Urenkel in Betrieb.

Gleichzeitig wurde das neue Kalendarium enthüllt. 

Internetr@dio WARNOW Rostock dokumentiert diesen einzigartigen Festakt. 

Internetr@dio WARNOW Rostock sendet auf nb-radiotreff am: Dienstag   19.15 - 19.45

Mittwoch  17.00 - 17.30 Uhr

Freitag      19.15 - 19.45 Uhr

Freitag      01.00 - 05.00 Uhr

1 x monatlich Bürgerschaftssitzungen der Hansestadt Rostock

Sonntag    17.00 - 18.00 Uhr "Leuchtturm"

+ Live- und Mitschnittsendungen je nach Ereignis

                                                                         Pro arte. Künstlerakademie in

Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Projektbeschreibung   „Internet-Radio Rostock“

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Internetr@dio WARNOW Rostock

E-Mail